Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
70-Jähriger fährt in Leipzig auf der falschen Fahrbahn und wird bei Kollision schwer verletzt

70-Jähriger fährt in Leipzig auf der falschen Fahrbahn und wird bei Kollision schwer verletzt

Ein 70-jähriger Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der Rackwitzer Straße in Leipzig-Schönefeld schwer verletzt worden. Weitere drei Personen erlitten leichte Verletzungen.

Voriger Artikel
Taucherin wird nach Notaufstieg im Kulkwitzer See in Universitätsklinikum Halle behandelt
Nächster Artikel
Lkw-Fahrer nach tödlichem Unfall einer Radfahrerin in Leipzig ermittelt

(Symbolbild/Archiv)

Quelle: dpa

Leipzig. Der Senior war nach Angaben der Einsatzleitstelle der Polizei stadteinwärts auf der falschen Fahrbahn unterwegs und krachte in einen Transporter.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Fahrzeug des 70-jährigen, in dem noch zwei ebenfalls 70-jährige Beifahrerinnen saßen, auf die andere Fahrbahnseite geschleudert. Die Beifahrerinnen wurden leicht verletzt.

Im zweiten Unfallwagen saßen zwei 40-jährige Männer. Auch hier wurde der Beifahrer leicht verletzt.

Der Schaden wird bisher auf 40.000 Euro geschätzt. Die Rackwitzer Straße musste über zwei Stunden lang gesperrt werden, ist inzwischen aber wieder voll befahrbar.

Aus welchen Gründen der 70-Jährige von der richtigen Fahrbahn abkam oder ob er als „Geisterfahrer“ unterwegs war, ist bislang unklar.

ala

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr