Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
75.000 Euro Schaden durch Autodiebstähle in Leipzig

Ermittlungen eingeleitet 75.000 Euro Schaden durch Autodiebstähle in Leipzig

In den vergangenen Tagen haben Autodiebe an verschiedenen Stellen in Leipzig zugeschlagen. Die Polizei beziffert den entstandenen Schaden auf rund 75.000 Euro.

In allen Fällen ermittelt nun eine Sonderkommission des Landeskriminalamtes. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Autoklau in Leipzig: In den vergangenen Tagen sind in der Messestadt mehrere teils hochwertige Fahrzeuge gestohlen worden. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Erkenntnissen zufolge auf etwa 75.000 Euro. Nun ermittelt die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.

In Leipzig-Paunsdorf wurde zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen ein schwarzer BMW 120d mit einem Zeitwert von 17.000 Euro entwendet, etwa im gleichen Zeitraum verschwand in der Gustav-Adolf-Straße ein schwarzer Ford Mondeo, dessen Wert mit rund 20.000 Euro veranschlagt wurde.

Seit Mittwoch fehle zudem vom Wagen eines 30-Jährigen in der Humboldtstraße jede Spur, so die Polizei. Der blau-schwarze Mazda 3 war wie alle anderen Fahrzeuge gesichert abgestellt und rund 9000 Euro wert. Das teuerste Auto wurde ebenfalls zwischen Mittwoch und Donnerstag gestohlen. Es handelt sich um einen schwarzen Ford S-Max (Wert: 29.000 Euro), der in der Karl-Rothe-Straße im Zentrum-Nord geparkt war.

Von boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr