Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
78-Jähriger in Leipzig-Plagwitz erst angefahren und dann um Geld betrogen

Für Krankenwagentransport 78-Jähriger in Leipzig-Plagwitz erst angefahren und dann um Geld betrogen

Ein 78-Jähriger in Leipzig-Plagwitz wurde erst bei einem Verkehrsunfall verletzt und dann vom Unfallverursacher um mehr als 150 Euro betrogen. Die wollte der Mann für den Transport mit dem Krankenwagen haben. Doch damit fingen die Betrugsversuche erst an.

Ein 78-Jähriger ist erst Opfer eines Verkehrsunfall und dann eines Betrugs geworden. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 78-Jähriger ist erst Opfer eines Verkehrsunfall und dann eines Betrugs geworden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann, der aus Japan stammt, Mitte November bei einem Unfall verletzt worden. Einige Tage später meldete sich der Unfallverursacher bei ihm, um sich zu entschuldigen. Einige Tage später stand er erneut vor der Tür des Seniors. Dieses Mal forderte er Geld: 154 Euro als Kosten für den Transport mit dem Krankenwagen. Der 78-Jährige zahlte den Betrag.

Am Mittwochmorgen kam erneut ein Mann an seine Haustür. Er gab sich als Polizist aus und verlangte ebenfalls Geld für den Krankenwagentransport: 184,50 Euro. Der 78-Jährige verwehrte sich mit der Begründung, das Geld bereits gezahlt zu haben. Der angebliche Polizist schrieb ein „Protokoll“ und verließ die Wohnung wieder.

Der Geschädigte holte sich nun Hilfe und rief im Japanischen Konsulat an. Dort gab man ihm zu verstehen, dass es sich bei dem Mann auf keinen Fall um einen Polizisten handle. Als der Betrüger am Mittag erneut vor der Wohnung des Seniors stand, sagte dieser, er würde die echte Polizei rufen. Der Mann verschwand daraufhin und drohte, am nächsten Tag mit einem „Kollegen“ wiederzukommen.

Der 78-Jährige erstattete Anzeige. Der angebliche Polizist ist etwa 1,60 Meter groß, hager und hat einen tätowierten linken Handrücken. Er trug eine Jeans. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr