Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 89-Jährige von zwei Unbekannten um fünfstelligen Betrag betrogen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 89-Jährige von zwei Unbekannten um fünfstelligen Betrag betrogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 23.08.2017
Eine Frau hat sich als Nichte einer 89-Jährigen ausgegeben und die alte Frau durch einen Mittelsmann um einen fünfstelligen Betrag betrogen. Erst später bemerkte die Leipzigerin den Betrug und erstatte Anzeige. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Am Dienstag ist eine 89-jährige Leipzigerin von Betrügern reingelegt worden. Gegen Mittag erhielt die 89-Jährige einen Anruf von einer angeblichen Nichte, die nach vorhandenem Geld fragte, um am Amtsgericht eine Einzahlung zu machen. Die Dame erwähnte einen kleinen fünfstelligen Betrag woraufhin die Betrügerin vom Sohn eines Rechtsanwaltes namens Dr. Otto sprach. Der sollte das Geld abholen, da sie selbst und der Anwalt nicht vom Gericht wegkönnten. Gründe dafür gab die Anruferin nicht an.

Auch nach Schmuck und anderen Wertgegenständen fragte die Frau am Telefon, welche die 89-Jährige nicht besaß. Jedoch packte sie das verfügbare Geld in eine Plastiktüte und übergab es gegen 13 Uhr wie aufgefordert einem an der Tür wartenden Mann.

Erst später bemerkte die alte Dame, dass sie betrogen wurde und erstattete Anzeige. Den Mann, dem sie das Geld gegeben hatte, beschrieb sie wie folgt: Er sei ungefähr 35 Jahre alt gewesen, hatte eine kräftige und gedrungene Gestalt, war ungefähr 1,70 Meter groß. Er hatte schwarze Haare und einen schwarzen Dreitagebart. Er sprach Deutsch mit Akzent und hatte insgesamt ein ungepflegtes Äußeres. Über die Kleidung konnte das Opfer keine Angaben machen.

Zur Anruferin konnte die 89-Jährige nur sagen, dass sie gutes Deutsch mit norddeutschem Akzent sprach. Die Anruferin klang ähnlich wie die tatsächlich in Norddeutschland lebende Nichte der Betrogenen.

Die Unbekannte rief nach der Übergabe erneut an und teilte mit, dass sie das Geld erhalten habe. Außerdem wollte die falsche Nichte am Abend die 89-Jährige besuchen und bei ihr übernachten. Am nächsten Tag, so teilte die Betrügerin mit, wolle sie zur Bank und der Leipzigerin das Geld zurückgeben. Doch die Anruferin meldete sich nicht noch einmal.

Wer Hinweise zu den Betrügern geben kann, meldet sich telefonisch unter (0341) 96 64 66 66.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Männer haben in der Nacht zu Mittwoch auf dem Marktplatz in Leipzig-Lindenau mehrere Wahlplakate und Schilder beschädigt. Die Betrunkenen griffen auch Passanten an. Zwei von ihnen konnten festgenommen werden.

23.08.2017

Sie trugen Skimasken und wollten Bargeld. Mit einer resoluten Mitarbeiterin einer Tankstelle rechneten sie nicht. Jetzt sucht die Polizei die beiden Männer.

23.08.2017

Bei Messerstechereien in Leipzig sind in der Nacht zu Mittwoch zwei Männer schwer verletzt worden. Am Rabet im Stadtteil Neuschönefeld wurden einem Mann Stichverletzungen im Brustbereich zugefügt. Der andere wurde in Grünau attackiert.

23.08.2017