Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Absturz bei Taucha: Schwer verletzter Pilot kommt aus der Nähe von Wurzen

Unfall mit Ultraleichtflugzeug Absturz bei Taucha: Schwer verletzter Pilot kommt aus der Nähe von Wurzen

Der am Mittwoch bei Taucha abgestürzte Pilot kommt aus der Nähe von Wurzen. Er war auf einem Feld bei Taucha mit seinem Ultraleichtflugzeug verunglückt.

Der 56 Jahre alte Pilot ist mit einem Ultraleichtflugzeug abgestürzt (Symbolfoto).

Quelle: Archiv

Taucha. Nach dem Absturz eines Ultraleichtflugzeuges am Mittwochabend bei Taucha sind nun neue Details bekannt geworden. Bei dem schwer verletzten Piloten handelt es sich um einen 56 Jahre alten Mann aus der Nähe von Wurzen. Nach Angaben der Polizei verfüge er über umfangreiche Erfahrung. „Der Mann hat sich gegen 18.40 Uhr beim Flugleiter über Funk gemeldet und mitgeteilt, dass er den Rettungsschirm öffne“, berichtete Polizeisprecher Uwe Voigt.

Über die genauen Hintergründe für die Notlandung liegen dagegen noch keine Erkenntnisse vor. Der Pilot verletzte sich beim Aufprall auf einem Feld unweit des Flugplatzes Taucha schwer. Am Flugplatz habe sich zufällig ein Notarzt befunden, der sofort erste Hilfe geleistet habe. Anschließend sei das Absturzopfer mit einem Hubschrauber in eine Leipziger Klinik geflogen und sofort operiert werden. Eine Befragung des Verletzten sei noch nicht möglich gewesen.

Die Ermittler gehen im Moment von einem technischen Defekt am Ultraleichtflugzeug aus. „Ein Straftatverdacht liegt nicht vor“, so Voigt. Auch das Wetter sei optimal gewesen. Die Untersuchungen dauerten an. Ein Gutachter solle hinzugezogen werden, so die Beamten.

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr