Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alkohol und rote Ampel – Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Alkohol und rote Ampel – Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Ein Fußgänger ist am späten Himmelfahrtsabend am Willy-Brandt-Platz von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der alkoholisierte 54-Jährige gegen 22 Uhr am Hauptbahnhof trotz roter Ampel über die Straße gelaufen.

Voriger Artikel
Zivilbeamte erwischen Männer beim Manipulieren von Geldautomaten
Nächster Artikel
Raub in Stötteritz: Unbekannter greift Frau an LVB-Haltestelle an und fordert Geld
Quelle: dpa

Leipzig. Ein 21-jähriger Autofahrer kam nicht rechtzeitig zum Stehen und erfasste den Mann. Dabei erlitt der angetrunkene Fußgänger schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Dort stellten die behandelnden Ärzte einen Alkoholpegel von 1,64 Promille fest. Auch für den Autofahrer wird es unbequem. Er hatte sich mit 0,68 Promille ans Steuer gesetzt und musste seinen Führerschein abgeben. Gegen beide wurden Strafverfahren eingeleitet.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr