Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Alkoholfahrt am Cospudener See: Polizei stoppt 50-Jährigen mit drei Promille im Blut
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Alkoholfahrt am Cospudener See: Polizei stoppt 50-Jährigen mit drei Promille im Blut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 01.09.2014
Am Wochenende sind in der Nähe des Cospudener Sees zwei betrunkene Autofahrer von der Polizei angehalten worden. Quelle: Uli Deck
Anzeige
Leipzig

Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann mehr als drei Promille.

Bei dem Zusammenprall mit dem Mast verletzte sich der Fahrer. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, den Führerschein musste er sofort abgeben. Gegen den 50-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Einen Tag später stoppten Beamte in der Nähe einen weiteren Autofahrer mit reichlich Alkohol im Blut. Gegen 13.45 Uhr wollte ein 53-Jähriger eine Tankstelle auf der Koburger Straße anfahren, verpasste aber die Einfahrt. Beim Zurücksetzen auf der Straße stieß er mit einem Linienbus zusammen, der hinter ihm fuhr. Der Mann wies einen Alkoholwert von 2,7 Promille auf und muss sich nun ebenfalls wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei zwei Einbrüchen haben unbekannte Täter am Wochenende Tablets, Handys, einen Beamer, einen Laptop sowie Bargeld erbeutet. Wie die Leipziger Polizei mitteilte, brachen Diebe in der Egelstraße im Zentrum ein Bürogebäude auf.

01.09.2014

Nach dem blutigen Familiendrama in Lindenau ist am Montag Haftbefehl gegen den 41-jährigen mutmaßlichen Täter erlassen worden. Dem Familienvater werden von der Staatsanwaltschaft Leipzig versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

01.09.2014

Die Experten der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) stehen vor einem Rätsel: Warum am Samstag eine Straßenbahn der Linie 9 am Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzig aus den Gleisen sprang, ist noch immer nicht geklärt.

01.09.2014
Anzeige