Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alte Heeresbäckerei im Leipziger Norden in Flammen

Olbricht-Kaserne Alte Heeresbäckerei im Leipziger Norden in Flammen

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist in der Alten Heeresbäckerei im Leipziger Norden Feuer ausgebrochen. Am Sonntagabend mussten die Kameraden erneut zum Gelände ausrücken. Auch Montagmorgen war die Feuerwehr noch im Einsatz.

Am Sonntagabend stand die Alte Heeresbäckerei in Leipzig in Flammen.

Quelle: Holger Baumgärtner

Leipzig. Erneut ist auf dem Kasernengelände im Leipziger Norden ein Brand ausgebrochen. Am Sonntagabend mussten Feuerwehrleute zu einem Einsatz im Stadtteil Möckern ausrücken. Die Alte Heeresbäckerei in der Olbrichtstraße stand seit etwa 21 Uhr in Flammen. Dunkle Rauchschwaden hingen tief über der Stadt.

Nach Angaben der Feuerwehr rückten fünf Einsatzfahrzeuge aus. Gegen 23.30 Uhr waren die Flammen größtenteils gelöscht. Dennoch war der Einsatz laut Rettungsleitstelle damit nicht beendet. "Es gibt noch immer Glutnester, die die Kollegen löschen. Die Nachkontrolle läuft noch", sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Montagmorgen gegenüber LVZ.de.

Auf dem Kasernengelände im Leipziger Norden hat die Alte Heeresbäckerei gebrannt. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Zur Bildergalerie

Laut Lagezentrum der Leipziger Polizei sind in einem leer stehenden Gebäudeteil Unrat und Reifen in Brand geraten. "Wir gehen davon aus, dass keine Gefahr für die Anwohner besteht", so ein Sprecher am Sonntag. Die Beamten vermuten Brandstiftung als Ursache des Feuers. Im Laufe des Tages nahmen Brandursachenermittler ihre Arbeit auf. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, meldete sich noch am Sonntagabend eine 57-jährige Zeugin. Sie habe drei Jugendliche gesehen, die zu besagter Zeit das Gelände verließen. Die erste Person war männlich und etwa 1,80 Meter groß und hatte dunkle, gelockte Haare.

Die beiden anderen Personen waren weiblich und ebenfalls 16 bis 17 Jahre alt. Das erste Mädchen trug bunte Bänder in den Haaren und war mit einer kurzen Hose und schwarzen, kaputten Strümpfen bekleidet. Das zweite Mädchen hatte Schlitze in den Kleidungsstücken und trug einen kurzen Rock. Nun werde geprüft, ob das Trio in einem Zusammenhang mit dem Feuer steht, so die Polizei.

Bereits im Mai 2016 stand die Alte Heeresbäckerei in Flammen. Zudem mussten die Beamten vor einem Jahr zu einem Einsatz auf das Kasernengelände ausrücken.

jhz/boh

Olbrichtstr 5 Leipzig 51.3726 12.35596
Olbrichtstr 5 Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr