Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Am Leipziger Hauptbahnhof vor Auto geschubst – Kripo ermittelt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Am Leipziger Hauptbahnhof vor Auto geschubst – Kripo ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 07.09.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Nachdem ein Mann vor dem Leipziger Hauptbahnhof am Donnerstag um 17.15 Uhr vor ein Auto geschubst worden sein soll, ermittelt nun die Kriminalpolizei. Das Opfer erlitt bei dem Zusammenstoß mit dem PKW schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Wagens blieb unverletzt, hieß es aus dem Lagezentrum der Polizei.

Zum Alter des Verletzten und zu den Hintergründen der Tat liegen bislang noch keine Informationen vor.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Überfall wurde ein Mann vor dem Leipziger Hauptbahnhof niedergeschlagen. Zehn Minuten lang lag er bewusstlos am Boden. In dieser Zeit hat sich ein junger Passant schützend vor ihn gestellt und Erste Hilfe geleistet.

07.09.2017

An der Fernbushaltestelle in der Goethestraße hat es erneut einen Diebstahl gegeben. Ein Unbekannter stahl den Rucksack eines Busfahrers, in dem sich diverse persönliche und geschäftliche Gegenstände befanden.

07.09.2017

Im Prozess um zwei zerstückelte Leichen in einem Leipziger Badesee ist ein 37-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Angeklagte habe „in erschreckender Weise zwei Menschenleben ausgelöscht".

11.03.2018
Anzeige