Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Am Leipziger Nachtcafé: Afrikaner bei Prügelei verletzt – Polizei setzt Pfefferspray ein
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Am Leipziger Nachtcafé: Afrikaner bei Prügelei verletzt – Polizei setzt Pfefferspray ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 20.11.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Der Auslöser des Streites ist noch unklar, weil Tatbeteiligte und Zeugen bisher noch nicht befragt worden seien. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Laut Polizeiangaben von Donnerstagvormittag hat sich der Vorfall in den Räumen der Diskothek zugetragen.

Für Alexander Gaube, einer der Betreiber des Clubs, hat sich der Vorfall etwas anders zugetragen. Demnach seien die Beteiligten in den Räumen des Nachtcafés nur verbal aneinander geraten. Das sei gegen 5 Uhr gewesen. Sie diesem Zeitpunkt sei bereits das sogenannte Putzlicht eingeschaltet und die Veranstaltung beendet gewesen. Die Security habe die streitenden Männer des Hauses verwiesen. "Bei uns ist niemand geschlagen worden", sagte Gaube. Was draußen passiert sei, könne er nicht sagen.

Laut Polizei erfolgte dort auf jeden Fall eine weitere Auseinandersetzung, als die herbeigerufene Polizei eintraf. Die Beamten hätten am Eingang zehn aggressive Personen angetroffen. Als die Ordnungshüter die Personalien aufnehmen wollten, habe ein Mann heftigen Widerstand geleistet. Unterstützt von zwei Komplizen habe er die Beamten angegriffen.

Die Polizisten setzten eigenen Angaben zufolge nun Pfefferspray zur Abwehr ein. Eine inzwischen eingetroffene Verstärkung und Security-Mitarbeiter hielten die aufgebrachten Männer schließlich zurück. Ein 29-Jähriger wurde vorläufig festgenommen und muss sich Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Frank Döring/Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstag und über den Feiertag hinweg kam es im Stadtgebiet wieder zu zahlreichen Auto-Aufbrüchen, bei denen laut Polizei zumeist „werkseitig installierte" Navis und Airbags gestohlen wurden.

19.11.2014

Wie am Montag bekannt wurde, sind Unbekannte in zwei Kirchen in Leipzig und in Groitzsch (Landkreis Leipzig) eingebrochen. In der Gräfestraße in Leipzig-Eutritzsch hatten es die Täter offenbar auf die Spenden der Kirchengemeinde abgesehen.

18.11.2014

In der Nacht zum Dienstag sind auf der Georg-Schwarz-Straße in Leipzig-Leutzsch zwei Garagen in Flammen aufgegangen. Dabei sind die Gebäude und ein Auto komplett ausgebrannt.

18.11.2014
Anzeige