Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angeleinter Hund beißt Mann ins Bein

In Lindenau Angeleinter Hund beißt Mann ins Bein

In der GutsMuthsstraße hat ein an einer Laterne angebundener Hund einen Mann gebissen, als dieser das Haus verließ. Der Mann musste die Wunde ärztlich versorgen lassen.

In der GutsMuthsstraße hat ein an einer Laterne angebundener Hund einen Mann gebissen, der Hundehalter ignorierte den Vorwurf des Gebissenen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig.  In Lindenau hat am Mittwochabend ein Hund einen Mann gebissen, als dieser gerade ein Mehrfamilienhaus verließ. Das Tier war nach Angaben der Polizei an einer Laterne angebunden und sei klein und ungepflegt gewesen.

Weil der Besitzer des Tieres nicht zu sehen war, suchten der 28-jährige Geschädigte und seine Freundin im nahegelegenen Supermarkt nach der Person. Zwar gab niemand an, der Halter des Tieres zu sein – jedoch verließ ein Mann kurz darauf die Kaufhalle und band den Hund von der Laterne ab.

Als der 28-Jährige ihn konfrontierte, gebissen worden zu sein, erwiderte er lediglich ein Grummeln. Daraufhin folgten der Gebissene und seine Partnerin dem Mann zu dessen Wohnung und riefen die Polizei. Diese ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der 28-Jährige ließ die Bisswunde von einem Arzt behandeln.  

the

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr