Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Angriff auf Besucher des Heavy-Metal-Festivals Impericon in Markkleeberg
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Angriff auf Besucher des Heavy-Metal-Festivals Impericon in Markkleeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 22.04.2013
Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig/Markkleeberg

„Die beiden Opfer wurden im Rücken- und Brustbereich sowie am Kopf verletzt“, heißt es in einer Mitteilung vom Montag.

Wenig später konnte die Polizei in Nähe des Tatorts die Personalien von drei Männern im Alter zwischen 21 und 25 Jahren feststellen. Inwieweit das Trio ebenfalls zu den Festivalbesuchern gehörte und wie es in den Vorfall involviert ist, ließen die Beamten bisher offen. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen.

Zur Galerie
Leipzig. Der Überfall auf zwei Besucher Impericon-Festivals am Samstag in Leipzig hat möglicherweise einen extremistischen Hintergrund. Wie die Polizei bekannt gab, habe inzwischen das Operative Abwehrzentrum (OAZ) die Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Täter übernommen. Bisher richteten sich die OAZ-Ermittlungen vor allem gegen Straftaten in der rechtsextremen Szene.

Etwa 5000 Fans der Musilstilrichtungen Heavy Metal, Death Metal und Hardcore hatten am vergangenen Wochenende das nach einem Merchandising-Hersteller benannte Festival auf dem AGRA-Gelände in Markkleeberg besucht. Nach Angaben der Polizei kam es hier zu keinen Zwischenfällen.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich zwei grausige Funde machten Spaziergänger am Wochenende am Marienweg im Rosental: Zunächst entdeckte ein Mann am Sonnabend gegen 9.30 Uhr eine Frauenleiche, die im Froschteich trieb.

17.07.2015

Familiendrama in Volksmarsdorf: Ein 32-jähriger Mann hat seiner Ex-Frau am Samstagmorgen mit einem Gegenstand schwere Kopfverletzungen zugefügt. Nachbarn hörten von der Konradstraße um 5.45 Uhr die Schreie des Opfers und sahen, wie der Mann über der Frau hockte und auf sie einschlug, teilte die Polizeidirektion Leipzig mit.

20.04.2013

Die Leipziger Feuerwehr hat am Samstagmorgen eine Leiche aus dem Tümpel am Klärwerk an der Neuen Luppe gezogen. Das bestätigte Patrick Vogt vom Lagezentrum der Feuerwehr gegenüber LVZ-Online.

17.07.2015
Anzeige