Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Angriff auf vermeintlichen Beschwerdeführer in Leipziger Gemeinschaftsunterkunft
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Angriff auf vermeintlichen Beschwerdeführer in Leipziger Gemeinschaftsunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 23.01.2019
Drei Männer griffen einen 27-Jährigen und seinen Bruder in einer Gemeinschaftsunterkunft mit einer Eisenstange an und verletzten ihn schwer. (Symbolbild) Quelle: Arno Burgi/dpa
Leipzig

Drei Männer haben in der Nacht zu Mittwoch in einer Gemeinschaftsunterkunft an den Tierkliniken im Zentrum-Südost einen 27-Jährigen angegriffen und ihn mit einer Eisenstange schwer verletzt. Nachdem es in den letzten Wochen vermehrt zu nächtlichen Feiern und Beschwerden durch Anwohnern kam, hämmerten die Feiernden gegen 3 Uhr an die Tür eines vermeintlichen Beschwerdeführers. Als dieser öffnete, griffen sie gemeinschaftlich den Mann und seinen gleichaltrigen Bruder an. Laut Polizei blutete das Opfer nach der Attacke stark und musste zur medizinischen Weiterversorgung ins Krankenhaus. Der Bruder wurde leicht verletzt.

Die alarmierte Polizei griff im Umfeld der Unterkunft drei junge Männer auf, die durch blutverschmierte Kleidung auffielen. Sie bestritten die Tat, wurden aber dennoch als vermutliche Angreifer identifiziert. Die Polizei hat gegen die 24-, 28- und 29-Jährigen Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Von fbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem eine 35-jährige Frau ein Kreditinstitut verließ, wurde sie auf dem Weg zu ihrem Auto von einem Unbekannten überfallen. Dieser entriss ihre Tasche und konnte mit wertvoller Beute fliehen.

23.01.2019

Ein 32-Jähriger parkte seinen Sattelzug über Nacht auf einem Gelände in Lindenthal. Bei der Entladung am nächsten Vormittag entdeckte er, dass zahlreiche Pakete von der Ladefläche verschwunden waren: Unbekannte hatten Kosmetik im Wert von 40.000 Euro entwendet.

23.01.2019

Die 13 Jahre alte Mathab aus Leipzig ist wieder zu Hause. Das 13 Jahre alte Mädchen war nach einem Streit nicht mehr zu Hause aufgetaucht und seit Montag verschwunden. Die Bundespolizei griff sie nun in Berlin auf.

23.01.2019