Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angriffe auf Streifenwagen und Beamte: Neuer Polizeiposten in Leipzig-Connewitz attackiert

Angriffe auf Streifenwagen und Beamte: Neuer Polizeiposten in Leipzig-Connewitz attackiert

Er ist seit Donnerstag geöffnet und bereits Zielscheibe von Angriffen: Am neuen Polizeiposten in Leipzig-Connewitz sind am Freitag zwei Streifenbeamte im Dienst attackiert worden.

Voriger Artikel
23-Jähriger mit Schrotflinte unterwegs – Polizei stoppt Auto auf der A38 bei Leipzig
Nächster Artikel
Motorradfahrer auf der Leipziger Riebeckstraße schwer verletzt

Der neue Polizeiposten in der Wiedebach-Passage in Leipzig-Connewitz ist seit Donnerstag geöffnet und bereits Zielscheibe von Angriffen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. In der Nacht zum Sonnabend zerstachen Unbekannte zudem den Reifen eines Einsatzwagens. Erst am Donnerstag war das neue Revier in der Wiedebach-Passage eingeweiht worden.

Die Polizei bestätigte die beiden Vorfälle gegenüber LVZ-Online. Die angegriffenen Beamten seien unverletzt geblieben, betonte Sprecher Uwe Voigt. Die Streifenpolizisten waren seinen Angaben zufolge gegen 17.50 Uhr von einem 18-Jährigen mit einer Bierflasche angegriffen worden. „Er hatte versucht, einen der Beamten gegen den Kopf zu schlagen“, so Voigt. Der Polizist konnte die Attacke jedoch abwehren.

Ermittlungen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung

Zuvor soll der alkoholisierte Täter zusammen mit einem gleichaltrigen Begleiter Schmähgesänge gegen die Polizei („A.C.A.B.“) in der Wiedebach-Passage gegrölt haben. Als die Beamten die beiden Männer an der Wiedebachstraße kontrollieren wollten, kam es zu dem Angriff. Die Beamten nahmen die Personalien der 18-Jährigen auf, ließen sie aber auf freiem Fuß. Gegen sie wird nun wegen Widerstand gegen Polizeibeamte sowie versuchter Körperverletzung ermittelt.

In der darauffolgenden Nacht, so Voigt weiter, sei bei einem Streifenwagen, der vor dem Polizeiposten abgestellt war, der rechte Vorderreifen zerstochen worden. „Die Beamten merkten den Schaden erst, als sie am Morgen mit dem Fahrzeug losfahren wollten“, berichtete Sprecher. Der Vorfall habe sich zwischen 23 und 5 Uhr ereignet, der Täter konnte flüchten. Der Schaden belaufe sich auf mehrere hundert Euro.

Polizei auf Reaktionen aus der Szene vorbereitet

Die Polizei wollte die Vorfälle nicht überbewerten. Es hieß, man habe mit Reaktionen aus der Szene gerechnet. Bereits einen Tag vor der Eröffnung waren am Mittwochnachmittag zwei schwarz gekleidete, vollständig vermummte Männer festgenommen worden. Sie wollten sich offenbar an dem gerade fertig gestellten Revier zu schaffen machen.

Der neue Polizeiposten im Szeneviertel Connewitz war am Donnerstag in der Wiedebach-Passage zusammen mit dem Bürgerbüro der Stadt eröffnet worden. Dieses musste aufwändig saniert werden, nachdem sich dort in der Vergangenheit mehrere Anschläge ereignet hatten. Der neue Polizeiposten ist rund um die Uhr besetzt.

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr