Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Anschlag auf Büro von Justizminister Gemkow: Polizei sucht Zeugen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Anschlag auf Büro von Justizminister Gemkow: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:41 06.02.2018
Unbekannte hatten einen Farbanschlag auf das Büro von Landesjustziminister Gemkow in Leipzig verübt, nun sucht die Polizei Zeugen. Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Rund eine Woche nach dem Anschlag auf das Büro von Landesjustizminister Sebastian Gemkow (CDU) hat die Polizei einen Zeugenaufruf gestartet. Die Außenwände des Wahlkreisbüros auf dem Gelände der Baumwollspinnerei in Lindenau waren in der Nacht zum 1. Februar mit schwarzer Farbe besprüht worden. Der Sachschaden beträgt laut Landeskriminalamt (LKA) rund 5000 Euro.

Das beim LKA angesiedelte Polizeiliche Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrum (PTAZ) hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Gesucht werden Zeugen, „die sich im Tatbereich aufgehalten und relevante Feststellungen gemacht haben“. Hinweise können bei der Leipziger Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1, unter der Telefonnummer (0341) – 96 64 66 66 oder bei jeder anderen Dienststelle abgegeben werden. 

Bekennerschreiben aufgetaucht

Der Farbanschlag hatte sich in der Zeit vom 1. Februar 17.30 Uhr und dem 2. Februar um 6.30 Uhr ereignet. Auf dem Internetportal Indymedia wurde später ein Bekennerschreiben veröffentlicht. Darin wurde der Angriff auf das Büro mit dem Einmarsch türkischer Soldaten in die von Kurden kontrollierte Provinz Afrin in Syrien begründet. Die Verfasser schrieben von einer „verachtenswerten Kooperation von Deutschland und seinen Regierungen mit dem türkischen Staat“.

Es war nicht der erste Anschlag auf von Gemkow benutzte Räumlichkeiten. Im Jahr 2015 wurden Buttersäure und Steine auf seine Leipziger Wohnung geworfen, im September 2017 ein Mann zu einer Haftstrafe verurteilt. Der Anschlag soll eigentlich einer benachbarten linken Wohngemeinschaft gegolten haben.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Ratzelstraße in Grünau ist eine Straßenbahn mit einem Wagen zusammengestoßen. Der 35-jährige Autofahrer wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

06.02.2018

Bei einem Brand in einer Shisha-Bar ist erheblicher Schaden entstanden. Die Feuerwehr musste anrücken. Noch ist unklar, was die genau den Brand auslöste. Doch es gibt bereits Hinweise.

06.02.2018

Schreck in einem Fotostudio in Reudnitz: Einbrecher hatten zwei Türen aufgehebelt und Kameras und Objektive mitgehen lassen. Der Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro.

06.02.2018
Anzeige