Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Anschlag auf Landesdirektion in Leipzig – Hakenkreuz in Grünau
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Anschlag auf Landesdirektion in Leipzig – Hakenkreuz in Grünau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 11.11.2015
Anschlag auf die Landesdirektion.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Schon wieder Schmierereien in Leipzig: In der Nacht haben unbekannte Täter einen Farbanschlag auf das Gebäude der Landesdirektion in der Braustraße verübt. Insgesamt 14 Fensterscheiben und die Eingangstür aus Glas wurden dabei mit Pflastersteinen beworfen und beschädigt. Außerdem schleuderten die Täter mit Bitumen gefüllte Glasbehälter gegen die Fassade der Landesdirektion.

Der Vorfall ereignete sich der Polizei zufolge gegen 3.40 Uhr. Ein Zeitungszusteller bemerkte den Schaden und alarmierte die Ordnungskräfte. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch unklar.

Anschlag auf die Landesdirektion in der Leipziger Braustraße.

Fremdenfeindliche Graffitis sind im Stadtteil Grünau aufgetaucht. Im Umfeld des Deiwitzweges haben Unbekannte den Schriftzug „Raus aus Deutschland“ und ein Hakenkreuz gesprüht. Im benachbarten Plattenbau sollen Flüchtlinge einziehen. Die Stadt hatte am Dienstagabend während einer Bürgerversammlung über die Pläne in dem Wohngebiet informiert.

Schmierereien in Grünau. Quelle: LVZ

Von mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Arbeiter wurde am Dienstag in Lützschena schwer verletzt. Er verkantete seine Flex und die Trennmaschine traf ihn im Gesicht.

Am Dienstagmorgen haben drei Jugendliche in einem Klassenraum der Oberschule Portitz Pfefferspray verteilt. 18 Kinder klagten über Beschwerden, neun mussten daraufhin in einer nahegelegen Klinik behandelt werden.

10.11.2015

Am Montagnachmittag ist es in Folge eines Auffahrunfalls zu Verkehrseinschränkungen gekommen. Eine 30-Jährige war mit ihrem Wagen in das Auto eines 25-jährigen Mannes gekracht. Danach kam es zu einer Kettenreaktion.

10.11.2015
Anzeige