Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Anschlag auf Polizeirevier Südwest in Leipzig-Plagwitz
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Anschlag auf Polizeirevier Südwest in Leipzig-Plagwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 31.07.2017
Auf das Polizeirevier Leipzig-Südwest in der Weißenfelser Straße ist in der Nacht zu Montag ein Anschlag verübt worden. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Auf das Polizeirevier Leipzig-Südwest in Plagwitz ist in der Nacht zu Montag ein Anschlag verübt worden. Unbekannte Täter sprühten eine schwarze teerartige Substanz an die Fassade des Gebäudes in der Weißenfelser Straße 7. Zudem schlugen sie vermutlich mit einem spitzen Gegenstand zehn Fenster aus Sicherheitsglas ein, zerstörten das Polizeischild und rissen die Klingelanlage heraus, wie die Polizei auf Nachfrage von LVZ.de mitteilte. Schätzungen zufolge entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich.

Zur Galerie
Zerstörte Scheiben, besudelte Fassade: Bei einem Anschlag auf das Polizeirevier Leipzig-Südwest haben Unbekannte in der Nacht zu Montag einen Schaden von mehr als 10.000 Euro angerichtet.

Gegen 1.45 Uhr alarmierten Anwohner die Polizei. Sie waren durch den Lärm aufgeschreckt worden. „Es muss alles sehr schnell gegangen sein“, berichtete Polizeisprecher Alexander Bertram. Die Täter seien dunkel gekleidet gewesen. Sie flüchteten nach der Tat. Beamte waren zu dem Zeitpunkt nicht im Gebäude.

Ein Bekennerschreiben gibt es bislang nicht, so die Polizei. Kriminatltechniker sicherten am Montag Spuren vor Ort. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte Bertram. Der Dienstbetrieb in dem Revier sei durch die Attacke nicht beeinträchtigt, hieß es.

Es ist nicht der erste Anschlag auf das Polizeirevier in der Weßenfelser Straße: Bereits im Januar 2015 wurde es in einer nächtlichen Aktion angegriffen. Mehrere Fenster gingen zu Bruch und Farbe wurde versprüht.

nöß

Schock auf dem Weg zum Think-Festival: In einem Bus rastete ein Fahrgast aus und zertrümmerte die Trennscheibe zum Fahrer.

30.07.2017

Grausiger Fund: Taucher haben am Sonntagmorgen im Kulkwitzer See eine Leiche gefunden. Der Tote konnte aus dem Wasser geborgen werden und wird nun an die Rechtsmedizin übergeben.

31.07.2017

Rund um das Derby von BSG Chemie und Lok Leipzig blieb es bis zum Nachmittag ruhig. 500 Polizisten sicherten das Spiel ab. Zum Einsatz kamen die Beamten im Kunze-Sportpark, als Chaoten aus dem Lok-Leipzig Block aufs Spielfeld drängten.

29.07.2017
Anzeige