Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig „Antänzer“ stehlen Geld und Handy in der Leipziger Innenstadt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig „Antänzer“ stehlen Geld und Handy in der Leipziger Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 31.08.2016
In der Leipziger Innenstadt kam es zu mehreren Antanzversuchen. Zwei Männer wurden festgenommen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In der Leipziger Innenstadt ist es am Montagabend zu mehreren teilweise erfolgreichen Trickdiebstählen gekommen. Die Polizei ermittelt gleich in zwei Fällen, die beide nach einem ähnlichen Muster abliefen.

Gegen 22 Uhr warteten zwei junge Männer an der Haltestelle am Hauptbahnhof auf ihre Straßenbahn, als zwei Unbekannte sie ansprachen. Sie versuchten möglichst viel Aufmerksamkeit zu erregen und behaupteten bekannten Fußballspielern ähnlich zu sehen. Dabei umtänzelten sie die beiden Wartenden und verschwanden wenig später in die einfahrende Straßenbahn der Linie 15. Erst einige Zeit später bemerkte einer der jungen Männer, dass sein Handy fehlte und erstattete bei der Polizei Anzeige. Die vermeintlichen Täter beschrieb er der Polizei als dünne 1,80 bis 1,90 Meter große Männer. Die Haare an den Seiten trugen sie kurz, das Haar auf dem Oberkopf war nach hinten gekämmt.

Mehr Glück hatte ein 19-Jähriger, der nur wenig später am Leipziger Markt von zwei Männern angesprochen wurde. Auch er wurde angetänzelt, wobei einer der beiden Männer immer wieder versuchte seine mit dessen Beinen zu verschlingen. Nach wenigen Sekunden verschwanden die zwei wieder. Da der 19-Jährige sofort den Verlust von Geld, Ausweis und EC-Karte bemerkte, nahm er die Verfolgung auf. In der Petersstraße traf er auf eine Polizeistreife, die die beiden Männer schließlich festnehmen konnte. Die Polizei ermittelt gegen sie wegen Trickdiebstahl.

koku

An der Kreuzung Waldstraße und Leutzscher Allee sind eine Radfahrerin und ein Autofahrer zusammengestoßen. Die 26-Jährige verletzte sich leicht. Beide Unfallteilnehmer geben an, bei „Grün“ gefahren zu sein.

31.08.2016

Am Dienstagnachmittag wurden Polizei und Feuerwehr zur Erstaufnahmeeinrichtung in Mockau gerufen. Drei Matratzen wurden dort in Brand gesteckt. Das Feuer breitete sich aus. Mehrere Menschen erlitten eine Rauchgasvergiftung.

31.08.2016

Ein 28-Jähriger wollte auf der Eisenbahnstraße wenden und übersah dabei einen 61-jährigen Kradfahrer. Der Mann stürzte, verletzte sich schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 28-Jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

31.08.2016
Anzeige