Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Antifa-Plakate mit Namen mutmaßlicher Rechter in Leipzig aufgetaucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Antifa-Plakate mit Namen mutmaßlicher Rechter in Leipzig aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 31.12.2016
Am 11. Januar 2016 randalierten Hooligans und Rechtsextreme im Stadtteil Connewitz, 215 Personen wurden damals durch die Polizei festgenommen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte Antifa-Plakate im Leipziger Stadtteil Connewitz aufgehängt. Dort sind die Namen der 215 Tatverdächtigen aufgelistet, die mutmaßlich vor einem Jahr an dem Überfall von Hooligans und Rechtsextremen auf Connewitz beteiligt waren. Überschrieben ist das Plakat mit „Zwei Jahre Legida – Ein Jahr nach dem Naziangriff auf Connewitz“. Wie Kathleen Doetsch, Sprecherin des Operativen Abwehrzentrums (OAZ) gegenüber LVZ.de sagte, wurden im Bereich um das Werk II und die Wolfgang-Heinze-Straße rund 30 der Schriftstücke aufgehängt. Diese hätten Größen von A0 bis A4. Derzeit werde geprüft, ob die aufgelisteten Namen tatsächlich zu den vor einem Jahr festgenommenen Randalierern gehören.

Passanten hatten die Polizei am Freitagmittag über die Plakate informiert. Beamte des OAZ waren später zur Spurensicherung vor Ort, mehrere Poster wurden demnach entfernt und untersucht. Laut Doetsch hat das OAZ die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen Strafbestand nach dem Sächsischen Datenschutzgesetz und mögliche üble Nachrede.

Am Ende der Plakate wird zu einer Demo am 9. Januar in der Herderstraße aufgerufen. Ein Jahr zuvor hatten Hooligans und Rechtsextreme parallel zu einem Legida-Aufmarsch in der Innenstadt Geschäfte und Kneipen in Connewitz verwüstet. Am 9. Januar 2017 will Legida erneut in der Messestadt demonstrieren, mehrere Initiativen haben bereits Protest dagegen angekündigt.

luc

Die Kommentarfunktion in diesem Artikel wurde vorübergehend deaktiviert. Sie steht ihnen im neuen Jahr ab 12 Uhr wieder zur Verfügung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Verbot von Spontandemos in Connewitz, Betonblöcke am Augustusplatz und Aufenthaltsverbote für 44 Antänzer sollen in der Silvesternacht in Leipzig für Sicherheit sorgen. Knapp 1000 Polizisten sind im Einsatz – etwa doppelt so viele wie im Vorjahr.

31.12.2016

Aufmerksame Kunden beobachteten, wie drei Ladendiebe Kleidungsstücke in der Umkleidekabine und dann in ihren Taschen verschwinden ließen. Die Security konnte die Männer überführen, doch dann kam es zu Handgreiflichkeiten.

29.12.2016

Das Auto nicht versichert, keinen Führerschein und unter Drogen stehend – so einen Fahrer zog die Polizei im Leipziger Osten aus dem Verkehr. Der 32-Jährige gab seine Schuld unumwunden zu.

29.12.2016
Anzeige