Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Arbeit im Logistikunternehmen ausgenutzt - Polizei fasst Handydiebin

Diebstahlhandlung in 13 Fällen Arbeit im Logistikunternehmen ausgenutzt - Polizei fasst Handydiebin

Von Februar bis Oktober 2016 hat eine Frau aus Sachsen-Anhalt mehrfach Mobiltelefone aus Warensendungen gestohlen. Die Polizei kam der Angestellten eines Logistikunternehmens auf die Schliche, weil sie die Telefondaten der wiederverkauften Handies auswertete.

Im Jahr 2016 hat eine Angestellte eines Logistikunternehmens am Flughafen Leipzig/Halle mehrfach Mobiltelefone aus Warensendungen gestohlen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig/Halle. Die Polizei Sachsen ist einer Frau auf die Schliche gekommen, die im Jahr 2016 Mobiltelefone im Wert von mehreren Tausend Euros entwendet hat. Die 40-Jährige sendete 13 Pakete ohne die hochwertigen Handys weiter in ihre Zielländer in Skandinavien und dem Benelux-Raum.

Die Frau aus Sachsen-Anhalt nutzte ihre Arbeitstelle in einem Logistikunternehmen am Flughafen Leipzig/ Halle aus, um die Warensendungen zu öffnen und die Mobiltelefone zu stehlen. Um auf die Fährte der Diebin zu gelangen, wertete die Polizei die Spuren der weiterverkauften Mobiltelefone aus. Zudem verfolgten sie die Wege der Warensendungen zurück.

Am 13. Februar dieses Jahres durchsuchte die Polizei zwei Objekte am Flughafen Halle/ Leipzig und in Bitterfeld-Wolfen. Dabei fand sie Beweismaterial – unter anderem Mobiltelefone, die die Frau noch nicht veräußert hatte. Wegen dieser Beweislast gestand die Beschuldigte in einer Vernehmung die Taten. Die Polizisten arbeiten nun die gesicherten Beweise auf.

Wie die Beamten mitteilten, vertrieb die Frau die Handys über Wiederverkaufsportale im Internet. Das durch den Handel eingenommene Geld behielt die Frau für sich.

the

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr