Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Arbeitsunfall in Leipzig: Mauer stürzt ein und begräbt 46-Jährigen unter sich

Burghausen-Rückmarsdorf Arbeitsunfall in Leipzig: Mauer stürzt ein und begräbt 46-Jährigen unter sich

Tödlicher Arbeitsunfall am Mittwoch im Leipziger Stadtteil Burghausen-Rückmarsdorf: Auf einer Baustelle ist eine Mauer aus Gasbetonsteinen eingestürzt. Ein Mann kam dabei ums Leben.

Die Polizei wurde zu einer Baustelle in Leipzig gerufen. Dort stürzte eine Mauer ein. (Symbolbild)
 

Quelle: Armin Kühne

Leipzig.  Tödlicher Arbeitsunfall am Mittwoch im Leipziger Stadtteil Burghausen-Rückmarsdorf: Auf der Baustelle für ein neues Einrichtungshaus am Eschenweg ist gegen 10.45 Uhr eine Mauer aus Gasbetonsteinen eingestürzt und hat einen Arbeiter unter sich begraben.

Der 46-Jährige war mit zwei Kollegen mit Bodenarbeiten beschäftigt. Dabei kam eine Rüttelplatte zum Einsatz. Die Polizei vermutet, dass die dadurch entstandenen Erschütterungen den Einsturz der fünf Meter hohen Mauer auf rund 20 Meter Länge ausgelöst haben könnten. Rettungskräfte versuchten, das Unfallopfer zu reanimieren, doch der Mann starb noch vor Ort.

Seine Kollegen kamen nach ersten Erkenntnissen mit dem Schrecken davon. Experten der Kripo und der Landesdirektion/Arbeitssicherheit haben die Ermittlungen übernommen.

Solange die Untersuchungen am Unfallort andauern, kann der Bauschutt, der auf beiden Fahrbahnen liegt, nicht beseitigt werden. Die Straße bleibt während dieses Zeitraums komplett gesperrt, teilte die Polizei mit.

Von F.D.

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr