Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Asylbewerber streckt Helfer in Leipziger Erstaufnahmeeinrichtung nieder

Gewaltausbruch Asylbewerber streckt Helfer in Leipziger Erstaufnahmeeinrichtung nieder

Am Mittwochvormittag hat ein 44-jähriger Asylbewerber einen Mitarbeiter eines Hilfsdienstes in der Friederikenstraße tätlich angegriffen und verletzt. Nun ermittelt die Polizei.

Der Mann schlug dem Helfer mit der Faust gegen den Kopf. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Angriff in der Erstaufnahmeeinrichtung Friederikenstraße in Leipzig-Dölitz: Laut Polizeiangaben hat am Mittwoch ein 44-jähriger Flüchtling einen 40-jährigen Mitarbeiter des Malteser-Hilfsdienstes mit einer Kopfnuss niedergestreckt. In der Folge habe der Mann den Helfer auch mit der Faust gegen den Kopf geschlagen, woraufhin dieser zu Boden ging und verletzt wurde.

Der Tatverdächtige habe zudem noch eine 40-jährige Mitarbeiterin des Hilfsdienstes obszön beleidigt, hieß es. Sie verständigte die Polizei, die die Ermittlungen aufnahm. Zum Grund des Angriffes wurden keine Angaben gemacht.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr