Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Attacke auf RB-Leipzig-Fan - Polizei sucht Zeugen

Überfall mit Reizgas Attacke auf RB-Leipzig-Fan - Polizei sucht Zeugen

Nach einem Reizgasangriff auf einen Fan von RB Leipzig sucht die Polizei nach Zeugen. Der Mann war in der Nacht zum Freitag auf Höhe der Haltestelle Max-Liebermann-Straße von drei Unbekannten attackiert worden.

Symbolbild. Nach einem Reizgasangriff auf einen Fan des Fußballvereins RB-Leipzig sucht die Polizei nach Zeugen.

Quelle: dpa

Leipzig. In der Nacht zum Donnerstag ist erneut ein RB-Leipzig Fan angegriffen worden. Nach Angaben der Polizei hatte der 44-Jährige sich kurz nach Mitternacht nach einem Spiel des RB in Leipzig-Gohlis auf dem Heimweg befunden, als er hinter sich drei Personen bemerkte. Als diese ihn an seiner Mütze als RB-Fan erkannten, beschimpften sie ihn erst, stießen den Mann dann von hinten zu Boden und sprühten ihm Reizgas ins Gesicht. Als der 44-Jährige versuchte auf der Landsberger Straße in Richtung Innenstadt zu entkommen, folgten die Drei ihm. Auf Höhe der Max-Liebermann-Straße fiel der Mann zu Boden und wurde von seinen Verfolgern erneut mit Reizgas attackiert und getreten.

Als ein Fahrzeug neben der Haltestelle stehen blieb, flohen die Angreifer. Zusammen mit einigen Anwohnern versorgten die Insassen des Fahrzeuges den verletzten RB-Fan und riefen einen Krankenwagen. Im Krankenhaus wurde bei dem 44-Jährigen ein gebrochenes Sprunggelenk festgestellt.

Die Polizei sucht nun nach Beobachtern des Angriffs. Besonders wird nach einem Hundespaziergänger gesucht, an dem die drei Unbekannten auf ihrer Flucht vorbeiliefen. Zeugen werden gebeten,sich unter der Nummer (0341) 96 64 66 66 zu melden.

hgw.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr