Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auf der Flucht vor der Polizei: 29-Jähriger rammt Haus in Leipzig-Liebertwolkwitz

Auf der Flucht vor der Polizei: 29-Jähriger rammt Haus in Leipzig-Liebertwolkwitz

Bei seiner Flucht vor einer Polizeistreife hat ein 29-Jähriger am Mittwoch mit seinem Auto ein Mehrfamilienhaus an der Alten Tauchaer Straße in Lieberwolkwitz beschädigt.

Leipzig. Der Mann, der gegen 18.30 Uhr dem Fahrzeug der Beamten entgegenkam, habe versucht, auszuweichen und sei in einer Linkskurve von der Straße abgekommen, so ein Polizeisprecher.

Anschließend fuhr der Fahrer durch den Garten und klemmte das Auto schließlich zwischen Hauswand und einer Mauer ein. Die Beamten in der Funkstreife hatten den 29-Jährigen zuvor bereits erkannt. Sie wussten, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besaß.

Als sie zu dem eingeklemmten Pkw kamen, waren der Fahrer und sein Begleiter bereits zu Fuß geflohen. Den Motor hatten sie zuvor ausgestellt, ließen allerdings den Schlüssel stecken. Auch Licht und Autoradio waren noch angeschaltet. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Täter die Autoschlüssel am Nachmittag aus der Wohnung eines Bekannten entwendet. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht und Fahren ohne Führerschein ermittelt. Der Schaden am Haus wird auf etwa 3000, der am Fahrzeug auf etwa 2000 Euro geschätzt.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr