Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auftakt in Leipziger Mammutprozess um Millionen-Schaden

Steuerhinterziehung Auftakt in Leipziger Mammutprozess um Millionen-Schaden

Der 57-jähirge Eli G. und der 44-jährige Thomas M müssen sich seit Freitag am Landgericht Leipzig verantworten. Die beiden sollen ein Firmengeflecht aufgebaut und ihre Gewinne verschleiert und keine Steuern gezahlt haben.

Prozeß im Landgericht Leipzig wegen Steuerhinterziehung gegen die Angeklagten Eli M. (l) und Thomas M. (r)

Quelle: Andre Kempner

Leipzig. Steuerhinterziehung und nicht abgeführte Sozialabgaben in Millionenhöhe – so lautet der Vorwurf gegenüber zwei Geschäftsleuten aus dem Raum Halle. Eli G. (57) und Thomas M. (44) müssen sich seit Freitag in einem Mammutprozess am Landgericht Leipzig verantworten. Allein die Anklageschrift umfasst 349 Seiten, so ein Sprecher des Gerichts. Die beiden Beschuldigten sollen ein Firmengeflecht aufgebaut, dann über Call-Center beispielsweise im Raum Leipzig/Halle sowie auch Rostock/Stralsund deutschlandweit Lotteriekunden für die Süddeutsche und Norddeutsche Klassenlotterie geworben und die Gewinne verschleiert haben, um keine Steuern zahlen zu müssen, so die Staatsanwaltschaft. Eingeworbene Lottogelder seien an Gesellschaften in Liechtenstein, Bulgarien und der Schweiz transferiert worden sein.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass Thomas M. ab 2000 zunächst mit einem anderen Geschäftspartner, der aber im Januar 2008 ermordet wurde, das Lottogeschäft aufzog. Spätestens Ende 2006 soll dann Eli G. in die Leitungsstruktur eingestiegen sein. Der 57-jährige Ex-Vorsteher der Jüdischen Gemeinde Halle ist unter anderem wegen Geldwäsche vorbestraft. Die unlauteren Geschäfte seien bis 2011 gelaufen, hieß es. Die 7. Strafkammer plant Prozess-Termine bis September.

S. K.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr