Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus Wut Fahrrad gegen Auto geworfen – Polizei sucht Opfer

Aus Wut Fahrrad gegen Auto geworfen – Polizei sucht Opfer

Bereits am 20. Juni kam es in der Leipziger Südvorstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Fahrrad- und einem Mercedesfahrer. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten Zeugen beobachtet, wie der Autofahrer gegen 10 Uhr an der Kreuzung August-Bebel-/Kurt-Eisner-Straße verkehrsbedingt halten musste.

Leipzig. Davon fühlte sich der Radfahrer offensichtlich provoziert, denn er begann, den Mann am Steuer wüst zu beschimpfen. Schließlich nahm er sogar sein Fahrrad und warf es zweimal gegen den Mercedes. Der Autofahrer befürchtete wahrscheinlich, dass die Situation weiter eskaliert, und flüchtete.

Der randalierende Radfahrer konnte wenig später durch die Polizei gestellt werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet – unter anderem, weil er von zwei weiteren Autos die Außenspiegel abgetreten hatte.

Die Insassen des Mercedes mit Leipziger Kennzeichen werden nun gebeten, sich beim Polizeirevier Südwest Haus 2 in der Weißenfelser Straße 7 oder unter der Telefonnummer (0341) 48 28 0 zu melden. Laut Zeugen handelt es sich dabei um ein älteres Paar. 

Stefan Banitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr