Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausländischer Taxifahrer in der Leipziger City geschlagen

Fremdenfeindlicher Übergriff Ausländischer Taxifahrer in der Leipziger City geschlagen

Ein 27-Jähriger hat in der Nacht zu Dienstag im Leipziger Zentrum einen ausländischen Taxifahrer aufgrund seiner Nationalität angegriffen. Die Polizei konnte den Mann und seine drei Begleiter kurze Zeit später im Hauptbahnhof stoppen.

Der Taxifahrer wurde durch den Faustschlag am Auge verletzt. (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Weil ihm die Herkunft eines 50-jährigen Taxifahrers nicht passte, ist in der Nacht zu Dienstag ein 27-jähriger Mann handgreiflich geworden. Laut Polizeiangaben hatten sich gegen 3.15 Uhr vier Männer ein Taxi an den Thomaskirchhof bestellt. Als die jungen Männer bemerkten, dass es sich bei dem Fahrer um einen Ausländer handelte, wollten sie aufgrund seiner Nationalität die Fahrt nicht mehr antreten.

In der Folge schlug der 27-Jährige ihn mit der Faust ins Gesicht. Der Taxifahrer wurde dadurch am linken Auge verletzt, das Quartett flüchtete. Dank der Personenbeschreibung habe man die vier Männer im Hauptbahnhof feststellen und vorläufig festnehmen können, hieß es.

Alle vier waren betrunken: Der Schläger hatte 2,16 Promille intus, die Komplizen zwischen 0,78 und 1,60 Promille. Der Angreifer muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Von LVZ

Leipzig, Thomaskirche 51.339051 12.372198
Leipzig, Thomaskirche
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr