Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausparkende Frau fährt auf Karli in Haltestellenhäuschen – Mann leicht verletzt

Ausparkende Frau fährt auf Karli in Haltestellenhäuschen – Mann leicht verletzt

Eine ausparkende Frau ist auf der Karl-Liebknecht-Straße rückwärts in ein Haltestellenhäuschen gefahren und hat dabei einen Mann leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei erschrak die 68-Jährige am Dienstag gegen 18 Uhr, als zwei Fahrradfahrer vorbeikamen.

Voriger Artikel
Fahrradfahrer fährt Kind an und flüchtet – Motorradfahrer greifen ein
Nächster Artikel
Schneise der Verwüstung: Mann randaliert in Leipzig-Gohlis und verletzt vier Polizisten

Die Frau erschrak beim Ausparken und verlor die Kontrolle über ihr Auto.

Quelle: Hendrik Schmidt

Leipzig. Sie verlor die Kontrolle über ihr Auto.

Eine Scheibe des Wartehäuschens zerbrach bei dem Zusammenstoß. Der 32-jährige Zeuge, der auf der Bank der Haltestelle gesessen hatte, informierte die Polizei und forderte dann die Personalien der Frau. Diese weigerte sich jedoch, sie herauszugeben und ging stattdessen in ein Geschäft. Die eintreffenden Beamten trafen sie dort an und stellten ihre Identität fest.

Gegen die 68-Jährige wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr