Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Ausweichmanöver endet im Gleisbett der Straßenbahn in Leipzig-Eutritzsch
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Ausweichmanöver endet im Gleisbett der Straßenbahn in Leipzig-Eutritzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 28.01.2014
56-Jährige fährt Auto nach Ausweichmanöver im Gleisbett nahe Leipziger Wilhem-Liebknecht-Platz fest. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Leipzig

Um einen Unfall zu vermeiden, wich der 56-Jährige in Höhe des Wilhelm-Liebknecht-Platzes nach links aus. Dabei geriet das Fahrzeug ins Gleisbett.

Der Wagen fuhr sich an dem Bordstein fest und musste mit einem Abschleppfahrzeug geborgen werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen gegen den Transporterfahrer aufgenommen, da er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit gestohlenen Kennzeichen und ohne gültigen Führerschein ist ein 26-Jähriger in der Montagnacht in Leipzig-Mockau von der Polizei festgesetzt worden. Der Mann wurde gegen 23.30 Uhr auf der Essener Straße/Mockauer Straße angehalten und kontrolliert.

28.01.2014

Zwei im Dezember in Leipzig gestohlene Lkw sind in Polen von der dortigen Polizei sichergestellt und an ihre deutschen Besitzer ausgeliefert worden. Die Spezial-Fahrzeuge mit Betonmischaufbau wurden laut Polizei von einem Firmengelände entwendet.

28.01.2014

Er tötete seine Ehefrau im Zustand der Schuldunfähigkeit - und gilt als weiterhin gefährlich: Der 81-jährige Heinz S. muss nach der Familientragödie im Sommer vorigen Jahres auf unbestimmte Zeit in ein psychiatrisches Krankenhaus.

27.01.2014
Anzeige