Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auto bremst Straßenbahn in Leipzig-Stötteritz aus – Unfall mit 6000 Euro Schaden

Auto bremst Straßenbahn in Leipzig-Stötteritz aus – Unfall mit 6000 Euro Schaden

Weil er eine Straßenbahn mit seinem Auto ausgebremst hat, muss sich ein 24-Jähriger jetzt wegen Nötigung im Straßenverkehr verantworten. Nach Polizeiangaben war der Mann mit seinem Pkw am Montagabend gegen 21.45 Uhr in Leipzig-Stötteritz auf der Glafeystraße unterwegs.

Voriger Artikel
In Unfall verwickelt: Polizei erwischt in Leipzig-Seehausen Fahrer unter Drogeneinfluss
Nächster Artikel
Anschlag auf Leipziger Ausländerbehörde: Kripo prüft Spur nach Berlin

Auto bremst Straßenbahn in Leipzig-Stötteritz aus. (Symbolbild)

Quelle: Armin Kühne

Leipzig. Zunächst ließ er eine Straßenbahn, die auf der Arnoldstraße Richtung Norden fuhr, passieren.

Unvermittelt überholte der 24-Jährige dann die Tram, scherte in Höhe Ferdinand-Jost-Straße vor ihr ein und bremste voll ab. Trotz Notbremsung rammte die Straßenbahn den Wagen. Zwei Pkw-Mitfahrer (20 und 24 Jahre) wurden verletzt. Der Autofahrer und ein Insasse sowie der Bahn-Fahrer und die Passagiere blieben unverletzt. Jetzt ermittelt die Polizei zur Unfallursache. Der Gesamtschaden wurde auf 6000 Euro beziffert.

swd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr