Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auto bremst Straßenbahn in Leipzig-Stötteritz aus – Unfall mit 6000 Euro Schaden

Auto bremst Straßenbahn in Leipzig-Stötteritz aus – Unfall mit 6000 Euro Schaden

Weil er eine Straßenbahn mit seinem Auto ausgebremst hat, muss sich ein 24-Jähriger jetzt wegen Nötigung im Straßenverkehr verantworten. Nach Polizeiangaben war der Mann mit seinem Pkw am Montagabend gegen 21.45 Uhr in Leipzig-Stötteritz auf der Glafeystraße unterwegs.

Voriger Artikel
In Unfall verwickelt: Polizei erwischt in Leipzig-Seehausen Fahrer unter Drogeneinfluss
Nächster Artikel
Anschlag auf Leipziger Ausländerbehörde: Kripo prüft Spur nach Berlin

Auto bremst Straßenbahn in Leipzig-Stötteritz aus. (Symbolbild)

Quelle: Armin Kühne

Leipzig. Zunächst ließ er eine Straßenbahn, die auf der Arnoldstraße Richtung Norden fuhr, passieren.

Unvermittelt überholte der 24-Jährige dann die Tram, scherte in Höhe Ferdinand-Jost-Straße vor ihr ein und bremste voll ab. Trotz Notbremsung rammte die Straßenbahn den Wagen. Zwei Pkw-Mitfahrer (20 und 24 Jahre) wurden verletzt. Der Autofahrer und ein Insasse sowie der Bahn-Fahrer und die Passagiere blieben unverletzt. Jetzt ermittelt die Polizei zur Unfallursache. Der Gesamtschaden wurde auf 6000 Euro beziffert.

swd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr