Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Auto brennt in Leipzig-Mockau aus – Polizei prüft Brandstiftung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Auto brennt in Leipzig-Mockau aus – Polizei prüft Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 20.02.2017
In Leipzig-Mockau ist ein Auto in Flammen aufgegangen. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

In der Nacht zu Sonntag ist im Leipziger Stadtteil Mockau ein abgestelltes Auto aus bisher ungeklärter Ursache in Flammen aufgegangen. Ein Zeuge sah kurz vor Eintreffen der Polizei einen Mann in der Nähe des Fahrzeugs, wie die Behörde am Montag mitteilte. Laut Aussage des 27-Jährigen soll der Unbekannte beim Ertönen der Polizeisirene die Flucht ergriffen haben.

Die Beamten konnten wenig später einen Mann stellen. Ob es sich tatsächlich um die beschrieben Person handelte, war zunächst unklar. Das Auto wurde durch die Flammen so stark zerstört, dass ein Totalschaden entstand.

Die Ermittlungen der Beamten in alle Richtungen dauern an. Laut Polizei deutete zunächst nichts auf eine politisch motivierte Tat hin.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Straßenbahn und ein Lastwagen sind am Nachmittag im Leipziger Südwesten zusammengestoßen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten an der Ecke Könneritzstraße und Antonienstraße.

20.02.2017

Drei Graffiti-Sprayer sind bei einer nächtlichen Aktion in Leipzig-Connewitz von der Polizei überrascht worden. Die Gruppe war zuvor von Anwohnern beobachtet worden.

20.02.2017

Am Rathaus in Leipzig-Leutzsch ist es am Sonntagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Auto raste gegen das Gebäude wurde durch die Wucht des Aufpralls in zwei Teile zerrissen. Der 53-jährige Fahrer wurde in dem Wrack eingeklemmt.

20.02.2017
Anzeige