Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Auto im Leipziger Westen abgebrannt – Polizei vermutet Brandstiftung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Auto im Leipziger Westen abgebrannt – Polizei vermutet Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 15.02.2016
In Plagwitz ist ein Auto abgebrannt. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Offenbar wegen Brandstiftung ist in der Nacht zum Montag im Leipziger Westen ein Auto in Flammen aufgegangen. Der 56-jährige Halter hatte das Fahrzeug zuvor in der Limburger Straße abgestellt. Gegen ein Uhr ging bei den Rettungskräften der Notruf ein. Laut Polizei konnten die Kameraden der Feuerwehr die Flammen schnell löschen.

Nach ersten Ermittlungen vermuten die Beamten, dass ein Unbekannter durch ein leicht geöffnetes Fenster die Polster entzündete. Durch die Hitze wurde ein Airbag ausgelöst.

Der Schaden beläuft sich auf etwa 9000 Euro.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fahrer verliert die Kontrolle über sein Auto und schleudert über eine Straßenbahn-Haltestelle am S-Bahnhof-Gohlis. Wie durch ein Wunder wird dabei niemand verletzt.

15.02.2016

Ein 52-jähriger Mann wurde in der Nacht bis zu seiner Wohnung Leipziger Zentrum-Ost verfolgt und dann mit einer Substanz aus einer Sprühflasche attackiert.

14.02.2016

Die Serie von Autoeinbrüchen und Navi-Diebstählen in Leipzig und der Region geht weiter. Die Täter richteten hohe Schäden an. Vor allem BMW-Modelle, Audi und Volkswagen hatten die Unbekannten im Visier.

13.02.2016
Anzeige