Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auto im Leipziger Zentrum von Straßenbahn eingeklemmt – Tram-Insassin leicht verletzt

Auto im Leipziger Zentrum von Straßenbahn eingeklemmt – Tram-Insassin leicht verletzt

Leipzig. Dieses Überholmanöver ging nach hinten los: Ein Auto ist am Dienstagmorgen im Leipziger Zentrum-Nord zwischen einer Straßenbahn und einem Lastwagen eingeklemmt worden.

Eine Insassin der Tram wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Die 66-Jährige musste laut Polizei ambulant behandelt werden. Die Kurt-Schumacher-Straße war stadteinwärts für rund eineinhalb Stunden gesperrt.

An der Kreuzung zur Berliner Straße wollte der 47-jährige Fahrer des Vans gegen 8.40 Uhr den haltenden Lastwagen links überholen. „Ich stand hier, musste warten wegen der Straßenbahn und dann wollte er vorbeifahren. Dann ist es passiert“, berichtete Mathias Schuler, der am Steuer des Lkw saß.

Der Transporterfahrer habe scheinbar aus Unachtsamkeit übersehen, dass von hinten eine Straßenbahn der Linie 9 kommt, sagte Polizeisprecherin Annerose Lüdemann. Eingekeilt zwischen den beiden Fahrzeugen musste er sich durch die Heckklappe aus seinem Auto befreien. Er blieb ebenso wie der Lkw-Fahrer unverletzt. Die Fahrerin einer nachfolgenden Straßenbahn verletzte sich ebenfalls - allerdings durch Eigenverschulden, nachdem sie zu hastig aus der Tram ausstieg und dabei umknickte. An den drei Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 11.500 Euro.

Wegen der Kollision mussten die Straßenbahnen bis gegen 10.15 Uhr stadteinwärts umgeleitet werden. Die Polizei prüft nun, ob gegen den 47-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt wird.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr