Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Auto in der Südvorstadt angezündet: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Auto in der Südvorstadt angezündet: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 16.05.2014
Feuerwehr beim Löschen eines Autobrands (Archivbild) Quelle: Leipziger Feuerwehrverband e.V.
Leipzig

Die Flammen griffen schnell auf das Fahrzeug über und der komplette vordere Bereich brannte aus.

Ein Taxifahrer bemerkte das Feuer und rief Polizei und Feuerwehr. Es konnte verhindert werden, dass die Flammen auf andere Fahrzeuge übergriffen, hieß es. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Erst in der Nacht zum Donnerstag brannten im Leipziger Süden zwei Autos.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Leipziger Stadtteil Paunsdorf ist am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr ein elfjähriger Junge mit einem Auto zusammengestoßen. Wie die Polizei Leipzig mitteilte, überquerte das Kind die Schongauerstraße in Richtung Riesaer Straße, ohne auf den Verkehr zu achten und eine nahe Fußgängerampel zu benutzen.

16.05.2014

Am Donnerstagnachmittag ist in Markranstädt ein weißer Transporter ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, beobachtete zuvor ein Zeuge, dass sich zwei Männer an dem Wagen zu schaffen machten.

16.05.2014

Zwei 19-Jährige sind am Mittwochnachmittag von mehreren jungen Männern in Leipzig-Gohlis attackiert worden. Die Leipziger Polizei schließt einen Zusammenhang mit der Bezirksligapartie Lok II gegen BSG Chemie explizit nicht aus.

15.05.2014