Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auto in der Südvorstadt angezündet: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Auto in der Südvorstadt angezündet: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

In der Nacht zu Freitag hat ein Unbekannter in der Südvorstadt einen Wagen im Wert von 30.000 Euro in Brand gesteckt. Laut Angaben der Polizeidirektion Leipzig schob der Täter um 3 Uhr morgens eine Mülltonne vor das Auto und entzündete sie.

Voriger Artikel
Elfjähriger in Leipzig-Paunsdorf von Auto erfasst: Junge achtete nicht auf den Verkehr
Nächster Artikel
Radlerinnen stoßen in Neuschönefeld zusammen: 77-Jährige schwer am Kopf verletzt

Feuerwehr beim Löschen eines Autobrands (Archivbild)

Quelle: Leipziger Feuerwehrverband e.V.

Leipzig. Die Flammen griffen schnell auf das Fahrzeug über und der komplette vordere Bereich brannte aus.

Ein Taxifahrer bemerkte das Feuer und rief Polizei und Feuerwehr. Es konnte verhindert werden, dass die Flammen auf andere Fahrzeuge übergriffen, hieß es. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Erst in der Nacht zum Donnerstag brannten im Leipziger Süden zwei Autos.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr