Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 60-Jähriger kracht gegen Mauer in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 60-Jähriger kracht gegen Mauer in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 07.06.2018
Auf der Leipziger Wolfgang-Heinze-Straße ist ein Autofahrer frontal gegen eine Spielplatzmauer gekracht. Quelle: Gina Apitz
Anzeige
Leipzig

Der 60-jährige Fahrer eines Audi ist am Donnerstagmittag auf der Wolfgang-Heinze-Straße auf Höhe des Herderplatzes gegen eine Grundstücksmauer gekracht. Er kam aus bisher ungeklärter Ursache stadtauswärts von der Fahrbahn ab, rammte erst einen parkendes Nissan und krachte dann gegen die Mauer, teilte die Leipziger Polizei am Donnerstag mit.

Die Polizei sperrte den Unfallort ab, die Feuerwehr beseitigte ausgelaufenes Öl. Quelle: Gina Apitz

Vor Ort reanimiert

Der 60-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er musste vor Ort reanimiert werden und wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Möglicherweise hatte ein gesundheitliches Problem, etwa ein Herzinfarkt, zu dem Unfall geführt, so die Polizei. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr beseitigte Ölspuren, die durch den Aufprall auf die Straße liefen. Wie hoch der Schaden ist, ist bisher nicht bekannt. Zur Unfallursache dauern die Ermittlungen an.

Von gap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Mordprozess um einen erwürgten und vergrabenen Geschäftsmann in Leipzig ist das Verfahren gegen einen der drei Angeklagten abgetrennt. Er befindet sich in der Türkei in der Psychatrie.

07.06.2018

Bei der Verpuffung an einem Notstromaggregat sind in Leipzig zwei Arbeiter schwer verletzt worden. Sie befanden sich für Arbeiten in einem Schieberbauwerk.

07.06.2018

Bankräuber haben am Donnerstagmorgen erneut einen Automaten in der Messestadt gesprengt. Nach Fällen im Stadtteil Lößnig, in Markranstädt und in Taucha war dieses Mal eine Filiale in Grünau dran.

07.06.2018
Anzeige