Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auto kracht in Leipzig-Reudnitz gegen Laterne und brennt

Fahrer gestorben Auto kracht in Leipzig-Reudnitz gegen Laterne und brennt

Schwerer Unfall am Sonntagmittag auf der Breiten Straße in Leipzig: Ein 32-Jähriger krachte mit seinem Wagen in einer Kurve gegen einen Laternenmast. Der Wagen geriet danach in Brand. Im Krankenhaus erlag der Fahrer seinen Verletzungen.

An der Ecke Breite Straße / Bernhardstraße krachte am Sonntag ein Auto gegen eine Laterne. Der Fahrerwurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Quelle: Daniel Hiller

Leipzig. Bei einem Unfall auf der Breiten Straße in Reudnitz-Thonberg ist am Sonntag ein 32-jähriger Autofahrer getötet wurden. Wie die Polizei am Montag gegenüber LVZ.de mitteilte, erlag der Mann im Krankenhaus seiner Verletzungen. Er krachte gegen 12.25 Uhr aus noch unbekannter Ursache in einer Kurve mit seinem Wagen gegen einen Laternenmast. Anschließend geriet das Fahrzeug in Brand, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wurde in dem Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Der Unfallort an der Ecke zur Bernhardstraße musste voll gesperrt werden. Betroffen davon war auch der Verkehr der Straßenbahnlinien 4 und 7 sowie mehrerer Buslinien. Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Warum das Auto von der Straße abkam, wird noch ermittelt.

nöß

51.337553 12.408355
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr