Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auto überschlägt sich auf Saalfelder Straße in Leipzig-Neulindenau – Fahrer leicht verletzt

Auto überschlägt sich auf Saalfelder Straße in Leipzig-Neulindenau – Fahrer leicht verletzt

In Leipzig-Neulindenau hat sich am Mittwochvormittag bei einem Unfall ein Auto überschlagen. Wie die Polizei auf Anfrage von LVZ-Online mitteilte, ereignete sich die folgenschwere Kollision im Kreuzungsbereich Saalfelder Ecke Groitzscher Straße.

Voriger Artikel
Einbrecher entwendet Wandtresor und Monitor in Leipzig-Lindenau
Nächster Artikel
Zerstückelte Leiche in Berlin: Leipziger Ermittler sehen Übereinstimmungen zum Fall Jonathan H.

In Neulindenau hat sich bei einem Unfall am Mittwochvormittag ein Auto überschlagen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Nach bisherigen Erkenntnissen überholte gegen 9.30 Uhr ein Auto einen Schwerlasttransport und kollidierte beim anschließenden Abbiegevorgang in die Saalfelder Straße mit einem entgegenkommenden Wagen. Dabei sei der Unfallwagen des 32-Jährigen aus der Spur geraten, habe sich überschlagen und sei auf dem Dach liegen geblieben.

Die zwei Insassen des zweiten Fahrzeugs sowie der Mann aus dem abbiegenden Auto seien leicht verletzt worden. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

php1e6656994f201201251151.jpg

Leipzig. In Leipzig-Neulindenau hat sich am Mittwochvormittag bei einem Unfall ein Auto überschlagen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die folgenschwere Kollision im Kreuzungsbereich Saalfelder Ecke Groitzscher Straße. Nach bisherigen Erkenntnissen überholte ein Auto einen Schwerlasttransport und kollidierte beim anschließenden Abbiegevorgang in die Saalfelder Straße mit einem entgegenkommenden Wagen.

Zur Bildergalerie

Die Erkenntnisse seien jedoch nur vorläufig, da die Bearbeitung zum genauen Unfallhergang noch nicht abgeschlossen sei, hieß es am Abend aus dem Lagezentrum der Polizei.

Der Bereich Saalfelder/Groitzscher Straße wurde zur Versorgung der Verletzten sowie der Unfallaufnahme gesperrt. Die Buslinien 60 und 80 wurden in diesem Zeitraum umgeleitet.

Bereits am Montag hatte sich in Leipzig-Wiederitzsch ein schwerer Unfall mit drei beteiligten Wagen ereignet. Dabei hatte ein 22-Jähriger übersehen, dass ein vor ihm fahrender Wagen abbiegen wollte. Er setzte zum Überholen an und es kam zum Zusammenstoß. Neben den beteiligten Unfallfahrzeugen wurde auch ein geparkter Minivan in der Folge erfasst und gegen einen Zaun geschoben. Den Schaden schätzte die Polizei auf mehr als 45.000 Euro. Gegen beide Fahrer wird ermittelt.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr