Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Auto und Hund stoßen in Trebsen zusammen – Polizei sucht Zeugen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Auto und Hund stoßen in Trebsen zusammen – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 28.02.2018
Ob der Hund verletzt worden war, konnte der Autofahrer nicht angeben. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Nachdem ein Autofahrer in Trebsen am vergangenen Montag einen Hund angefahren hat, sucht die Polizei jetzt Zeugen des Unfalls. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 54-Jährige gegen 10.30 Uhr auf der Trebsener Straße als ihm von links ein hellbrauner Hund vor das Auto lief. Der Mann konnte nicht mehr bremsen und stieß mit dem Tier zusammen. Es rannte in die Richtung zurück, aus der es gekommen war und der Mann fuhr weiter.

Später stellte er fest, dass seine Stoßstange beschädigt war, der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Der Autofahrer erstattete Anzeige, konnte aber nicht angeben, ob der Hund verletzt worden war. Die Polizei bittet nun Zeugen mit Hinweisen zum Unfall oder zum Hund und dessen Besitzer sich in der Köhlerstraße 3 in Grimma oder unter den Telefonnummern (03437) 70 89 25 100 oder 70 89 25 277 zu melden.

ThTh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Frau wird bei einem Streit in einer Kneipe in Leipzig-Gohlis brutal niedergestochen. Ärzte retten bei einer Notoperation ihr Leben. Der Mann, der beinahe zum Mörder geworden wäre, steht seit Mittwoch vor Gericht. Seine Motive sind noch unklar.

28.02.2018

Aufregung im Bundesverwaltungsgericht: Anderthalb Stunden vor dem Prozess mit dem früheren DDR-Ministerpräsidenten Hans Modrow ist in der Poststelle ein Brief mit weißem Pulver aufgetaucht.

28.02.2018

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls mit Fahrerflucht in der Südvorstadt: Ein Autofahrer hatte einen 32-jährigen Radler angefahren und ihn verletzt liegen gelassen. Zudem fuhr ein weiterer Fahrradfahrer einfach an dem Verletzten vorbei.

27.02.2018
Anzeige