Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auto und Straßenbahn stoßen im Leipziger Osten zusammen

Verspätung Auto und Straßenbahn stoßen im Leipziger Osten zusammen

Im Leipziger Zentrum-Ost hat es am Donnerstag gekracht. Ersten Erkenntnissen zufolge geriet ein Mann mit seinem Auto in die Gleise, stieß dann gegen eine Straßenbahn und gegen ein weiteres Auto. Einige Linien konnten deshalb nicht fahren, es kam zu Verspätungen.

In Leipzig hat am Donnerstagvormittag ein Unfall zwischen Auto und Straßenbahn für Verspätungen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) gesorgt.

Quelle: André Kempner

Leipzig. In Leipzig hat am Donnerstagvormittag ein Unfall mit einer Straßenbahn für Verspätungen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) gesorgt. Wie ein Sprecher der Rettungsleitstelle der Feuerwehr sagte, sei es gegen 10.10 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen Tram und Auto gekommen.

Ein 30 Jahre alter Mann war offenbar mit seinem Wagen ins Gleisbett geraten und auf der Dresdner Straße in Höhe Johannisplatz mit einer Straßenbahn der Linie 15 zusammengestoßen. Daraufhin prallte der 30-Jährige gegen einen weiteren Wagen. Das Auto kippte auf die Seite. Der 43 Jahre alte Fahrer und seine 44-jährige Beifahrerin kamen laut Polizei vorsorglich ins Krankenhaus.

In Leipzig hat am Donnerstagvormittag ein Unfall zwischen Auto und Straßenbahn für Verspätungen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) gesorgt.

Zur Bildergalerie

Linien 4, 7, 12 und 15 beeinträchtigt

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde keiner der Beteiligten schwer verletzt. Mehrere Züge der Feuerwehr waren zunächst zum Einsatzort gefahren. Da laut Sprecher keine Menschen eingeklemmt wurden, konnten die Einsatzkräfte den Unfallort wieder verlassen.

Die LVB meldeten am Vormittag, dass es auf den Linien 4, 7, 12 und 15 in Richtung Hauptbahnhof zu Verspätungen kommt. Fahrgäste an den Haltestellen Johannisplatz und Gerichtsweg sollten vorübergehend an der Koehlerstraße in die Bahnen Richtung Hauptbahnhof umsteigen. Nach etwa einer Stunde war die Unfallstelle laut LVB beräumt.

Zeugen gesucht

Laut einem Polizeisprecher waren Unfallermittler in den Mittagsstunden vor Ort, um den Vorfall zu rekonstruieren. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Angaben zum Vorfall und insbesondere zum Verhalten des mutmaßlichen Unfallverursachers machen können, wenden sich an die Verkehrspolizei in der Schongauerstraße 13 in Leipzig oder telefonisch an (0341) 25 52 851 (tagsüber) oder (0341) 25 52 910.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr