Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Autodiebe auf Beutezug in Leipzig – mehrere zehntausend Euro Gesamtschaden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Autodiebe auf Beutezug in Leipzig – mehrere zehntausend Euro Gesamtschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 16.01.2013
(Symbolbild/Archiv) Quelle: dpa
Leipzig

Insgesamt entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Am Dienstagmorgen suchten zunächst zwei Autobesitzer aus Connewitz vergeblich nach ihren Vehikeln. Einem 39-jährigen wurde sein Kleintransporter in der Probstheidaer Straße gestohlen, von einem anderen Besitzer entwendeten die Langfinger das Wohnmobil, welches er in der Mathildenstraße abgestellt hatte.

Ein weiteres Wohnmobil stahlen der oder die unbekannten Täter am Dienstagnachmittag in Lindenau. Der 36-jährige Besitzer hatte das Auto am Montag in der Siemeringstraße geparkt. In allen drei Fällen handelte es sich um Fahrzeuge von Volkswagen.

Ohne Erfolg versuchten Autodiebe weitere Fahrzeuge in der Christoph-Probst-Straße in Möckern sowie in der Georg-Schwarz-Straße in Altlindenau aufzubrechen. Beide Male hinterließen die Täter Schäden an den Autos.

Die Fahndung nach den Dieben blieb in allen Fällen zunächst ohne Ergebnisse.

ala

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall der zerstückelten Leiche aus dem Leipziger Elsterbecken ist das Urteil gegen den gebürtigen Arnstädter Benjamin Hupel (24) rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft zog ihre Revision wieder zurück.

16.01.2013

In der Nacht zu Dienstag ist in Leipzig erneut ein Auto in Flammen aufgegangen. In der Roßbachstraße in Volkmarsdorf brannte ein Mittelklassewagen aus bislang unbekannter Ursache, wie die Polizei mitteilte.

15.01.2013

Die Besitzerin eines Blumenladens in der Käthe-Kollwitz-Straße im Leipziger Zentrum ist am Montagmorgen Opfer eines Raubüberfalls geworden. Wie die Polizei erklärte, nahm die Frau gegen 6.30 Uhr neue Ware entgegen, wurde dabei von einem unbekannten Täter gestoßen und kam ins Straucheln.

15.01.2013