Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autofahrer in Leipzig während Zigarettenpause überfallen und mit Messer bedroht

Zeugen gesucht Autofahrer in Leipzig während Zigarettenpause überfallen und mit Messer bedroht

Zwei Männer haben am Dienstag in Leipzig-Holzhausen einen 28-Jährigen ausgeraubt und mit einem Messer bedroht. Die zwei Diebe erbeuteten einen vierstelligen Geldbetrag.

Ein 28-Jähriger wurde in einer Fahrpause von Unbekannten bedroht und ausgeraubt.

Quelle: dpa

Leipzig. Im Leipziger Stadtteil Holzhausen haben Unbekannte am Dienstagmittag einen 28-jährigen Autofahrer ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann gegen 13:30 Uhr auf der Arthur-Polenz-Straße eine Fahrpause eingelegt, um zu telefonieren und eine Zigarette zu rauchen.

Er bemerkte nicht, wie sich ihm von hinten zwei Männer näherten. Als der 28-Jährige wieder in sein Fahrzeug steigen wollte, drückten die Unbekannten ihn gegen das Auto und verlangten sein Geld. Der Autobesitzer versuchte noch seine Angreifer von sich zu schieben, wurde daraufhin aber mit Pfefferspray und einem Messer bedroht. Die beiden Diebe erbeuteten ein Portmonee mit einem vierstelligen Geldbetrag.

Der Polizei beschrieb der 28-Jährige einen der Männer als etwa 25 bis 30 Jahre alt und von großer und massiger Statur. Er soll kurze, nach oben frisierte schwarze Haare haben. Zum Zeitpunkt der Tat trug er ein schwarzes Achselshirt, auf dem ein weißer Schlagring abgebildet war. Der andere Unbekannte wird ebenfalls auf 25 bis 30 Jahre geschätzt und soll in der linken Augenbraue ein Piercing haben. Er trug nach Polizeiangaben ein blaues Basecap und eine kurze Camouflage-Hose.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Leipziger Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 unter der Nummer: (0341) 966 466 66 zu melden.

hgw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr