Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Autofahrer läuft nach Unfall in Leipzig-Grünau einfach weg
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Autofahrer läuft nach Unfall in Leipzig-Grünau einfach weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 12.02.2018
Bei einem Unfall in der Antonienstraße wurden zwei Menschen leicht verletzt. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Ein Autofahrer hat am Sonntagabend einen Auffahrunfall in Grünau verursacht und ist danach zu Fuß geflüchtet. Gegen 20.30 Uhr krachte der Mann mit seinem VW an der Kreuzung Antonienstraße/Brünner Straße gegen einen verkehrsbedingt haltenden Opel. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen auf einen davor an der Ampel stehenden BMW geschoben. Die beiden 50 und 36 Jahre alten Insassen des Opel wurden dabei leicht verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Anstatt zu helfen, suchte der Unfallverursacher zu Fuß das Weite. „Er ist ausgestiegen und weggelaufen“, berichtete Polizeisprecherin Birgit Höhn. Anhand seines Kennzeichens konnte die Polizei den Fahrer noch am Abend ausfindig machen. Der 44-Jährige muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, fahrlässiger Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Weil bei dem Unfall Betriebsstoffe aus den Autos ausgelaufen waren, musste die Feuerwehr die Antonienstraße säubern. Gegen 21.10 Uhr war der Einsatz beendet, hieß es. An den drei Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

nöß/jhz

Update: In der ersten Textfassung hieß es, der Unfall sei in Plagwitz passiert. Die Kreuzung befindet sich jedoch Grünau. Dies hat die Polizei am Montag korrigiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tierischer Rettungseinsatz: Kräfte der Feuerwehr haben am Sonntagabend einem Vierbeiner in Not geholfen. Die Katze war in einen Brunnen gestürzt.

11.02.2018

In der Nacht zum Freitag haben zwei Männer in Leipzig-Reudnitz versucht, mit Socken über den Händen einen Geldautomaten aufzuhebeln. Nach mehreren ergebnislosen Anläufen gaben die beiden auf. Auf dem Heimweg wurden sie von der Polizei kontrolliert und festgenommen.

09.02.2018

Am Donnerstagabend hat ein Unbekannter im Leipziger Süden einen im Treppenhaus abgestellten Kinderwagen angezündet. Der Brand wurde entdeckt, bevor er übergreifen konnte. So kam es zu keinen weiteren Schäden oder Verletzten.

09.02.2018
Anzeige