Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autofahrer landet im Leipziger Süden betrunken im Gleisbett – Polizei behält Führerschein

Autofahrer landet im Leipziger Süden betrunken im Gleisbett – Polizei behält Führerschein

Die Fahrt endete am Mittwochabend für einen 43-Jährigen und sein Auto im Gleisbett einer Baustelle. Gegen 23.40 Uhr wurde die Polizei zu dem Unfall in die Bornaische Straße im Stadtteil Dölitz gerufen.

Voriger Artikel
Zwei Unbekannte stehlen Bargeld aus Geschäft in Allee-Center in Leipzig-Grünau
Nächster Artikel
Schwerer Unfall auf der Leipziger Messe: 25-jähriger Arbeiter in Klinik eingeliefert

Ein Alkoholtest bei einem 43-Jährigen ergab einen Wert von 1,08 Promille.

Quelle: Jens Kalaene/Illustration

Leipzig. Beim Gespräch mit dem Fahrer bemerkten die Beamten eine Alkoholfahne.

Der Mann gab zunächst an, aufgrund der schlechten Beschilderung mit seinem Wagen falsch abgebogen und im Gleisbett gelandet zu sein. Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille. Die Polizei behielt den Führerschein ein, der Wagen musste abgeschleppt werden. Über die Höhe des Schadens ist nichts bekannt.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr