Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autofahrer nötigt Bus in Leipzig zur Vollbremsung – Fahrgast verletzt

Am Bayerischen Platz Autofahrer nötigt Bus in Leipzig zur Vollbremsung – Fahrgast verletzt

Aufgrund eines riskanten Überholmanövers eines Autofahrers musste am Donnerstagmorgen in Leipzig ein Linienbus scharf bremsen. Ein Fahrgast fiel hin und verletzte sich.

Archivfoto

Quelle: dpa

Leipzig. Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagmorgen einen Linienbus der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) regelrecht zur Vollbremsung genötigt. Dabei wurde ein Fahrgast verletzt. Zudem konnte ein dahinter fahrender Pkw nicht mehr bremsen und krachte ins Heck des Busses.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 8.15 Uhr auf dem Bayrischen Platz in Richtung Arthur-Hoffmann-Straße. Der 39-jährige Busfahrer fuhr auf der rechten Spur, ein Pkw überholte und scherte dann knapp vor dem LVB-Fahrzeug ebenfalls in die rechte Spur ein.

„Nur mit einer Gefahrenbremsung konnte der Busfahrer einen Aufprall vermeiden“, heißt es im Polizeibericht. Dabei rutschte ein 49-jähriger Fahrgast vom Sitz und verletzte sich am Knie. Die 52-jährige Fahrerin eines Kleinwagens, der hinter dem Bus fuhr, konnte nicht mehr ausweichen, ihr Auto landete im Heck des Busses. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro.

Der Unfallverursacher hatte sich unterdessen von der Unglücksstelle entfernt. Die Polizei bittet nun Augenzeugen des Unfalls sich auf dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum(Ritterstraße 19-21) oder telefonisch unter 0341/71050 zu melden.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr