Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Autofahrer rammt in Leipzig schwangere Frau und Baby im Kinderwagen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Autofahrer rammt in Leipzig schwangere Frau und Baby im Kinderwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 02.02.2010
Anzeige

Dabei stieß er mit dem Kinderwagen der 23 Jahre alten Mutter zusammen, die gerade die Mockauer Straße überqueren wollte.

"Der Griff des Kinderwagenes wurde der Frau dabei in den Bauch gerammt", berichtete Polizeisprecherin Maria Braunsdorf gegenüber LVZ-Online. Da sie im vierten Monat schwanger ist, wurde sie sofort in eine Klinik eingeliefert. Eine erste Untersuchung habe ergeben, dass die Mutter und ihr ungeborenes Kind den Aufprall unverletzt überstanden haben. Auch der kleine Junge im Kinderwagen habe durch den Zusammenstoß keinen Schaden genommen.

Der Autofahrer, so Braunsdorf, ist nach dem Zusammenstoß ausgestiegen und hat sein Opfer zunächst beschimpft. Anschließend flüchtete er unerkannt. Die Hintergründe für den Unfall liegen der Polizei zufolge noch im Dunkeln. Wegen ihres Klinikaufenthalts sei die 23-Jährige bisher nur kurz befragt worden. Bekannt ist, dass die Frau in Nordrhein-Westfalen lebt und in Leipzig zu Besuch ist. Das Alter des Autofahrers schätzt das Opfer auf etwa 30 Jahre. Er habe einen dunklen Wagen gesteuert, möglicherweise einen Volkswagen. Das amtliche Kennzeichen habe mit L begonnen.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Unfalls. Besonders interessiert sind die Beamten am Kontakt mit einem Straßenbahnfahrgast. Der Mann habe an der Haltestelle Mockauer Straße auf die Linie 9 in Richtung Stadtzentrum gewartet und möglicherweise den Vorgang beobachtet.

Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, in der Hans-Driesch-Straße 1 oder per Telefon unter der Rufnummer: (0341) 4483 610 entgegen.

Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst an der vierten Polizeisperre konnte Samstagnacht um 3.15 Uhr ein Autofahrer gestellt werden. In der Edvard-Grieg-Allee fiel den Polizisten der 21-Jährige auf in dem Audi 80 Avant auf.

01.02.2010

Ein 50-jähriger Autofahrer hat am Freitagabend mehrere Blechschäden in Böhlitz-Ehrenberg verursacht. Gegen 17.40 Uhr streifte der Leipziger einen Audi auf der Pestalozzistraße.

01.02.2010

Ein 39-Jähriger ist am späten Sonntagabend in Reudnitz-Thonberg von fünf bis sechs Jugendlichen ausgeraubt worden. Der Leipziger lief gegen 22.35 Uhr durch einen Fußgängertunnel zwischen Holstein- und Carpzovstraße, wo ihn die Angeifer mit einem Tritt in den Rücken zu Boden streckten.

01.02.2010
Anzeige