Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Autoinsasse stirbt auf A9 bei Leipzig in brennendem Wagen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Autoinsasse stirbt auf A9 bei Leipzig in brennendem Wagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 10.06.2018
Trümmerfeld auf der A9: Bei einem schweren Auffahrunfall ist am Sonntag ein Mensch ums Leben gekommen, zwei weitere wurden schwer verletzt. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz/Leipzig

Bei einem tragischen Auffahrunfall auf der Autobahn 9 zwischen Großkugel und dem Schkeuditzer Kreuz ist am Sonntagmorgen ein Mensch in seinem Wagen verbrannt. Zwei weitere Insassen eines anderen Pkw wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die A9 musste in Richtung Berlin fast sieben Stunden lang voll gesperrt werden. Seit 15.45 Uhr rollt der Verkehr wieder.

Auto fuhr extrem langsam auf dem Mittelstreifen

Nach Polizeiangaben krachte gegen 8.55 Uhr ein 74-Jähriger mit seinem Peugeot in Richtung Berlin, etwa einen Kilometer vor der Überfahrt zur A14, auf einen Dacia. Der Wagen ging sofort in Flammen auf und schleuderte gegen die linke Leitplanke. Nach ersten Erkenntnissen soll das Fahrzeug auf der mittleren Spur extrem langsam unterwegs gewesen sein.

Was der Grund dafür war, ob möglicherweise ein technischer Defekt am Wagen oder ein medizinischer Notfall vorlag, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Identität des Todesopfers noch unklar

Der Wagen wurde durch das Feuer komplett zerstört. Die Person am Steuer verbrannte bis zur Unkenntlichkeit. Das Geschlecht des Todesopfers konnte bislang noch nicht festgestellt werden. Zur Klärung der Identität sei die Leiche in die Rechtsmedizin gebracht worden, sagte Polizeisprecherin Birgit Höhn.

Der Peugeot krachte nach dem Zusammenstoß ebenfalls in die Leitplanke. Die beiden Insassen, der 74-jährige Fahrer und seine 68-jährige Beifahrerin, wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr waren vor Ort im Großeinsatz. Auch Dekra und Rechtsmedizin waren vor Ort. Es entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro.

Von nöß

In eine Tankstelle in Leipzig-Mölkau ist in der Nacht zu Samstag eingebrochen worden. Die Täter warfen die Türscheibe mit einem Gullydeckel ein.

09.06.2018

In Neustadt-Neuschönefeld haben drei Unbekannte einen jungen Mann zunächst verfolgt und schließlich auf ihn eingeschlagen. Mehrere Zeugen informierten die Polizei.

08.06.2018

Ein Fahrradfahrer hat am Donnerstag in Neustadt-Neuschönefeld in Leipzig einen PKW-Fahrer zunächst beleidigt und dann angegriffen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

08.06.2018
Anzeige