Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autofahrer verletzt: Reifen eines Busses in Leipzig brennt und platzt

Bus von Freiberg nach Leipzig Autofahrer verletzt: Reifen eines Busses in Leipzig brennt und platzt

Der Reifen eines Regionalbusses ist am Mittwoch in Flammen aufgegangen. Bei den Löscharbeiten platzte der Reifen und verletzte einen Autofahrer, der bei den Löscharbeiten half.

Ein Reifen eines Regionalbusses ist am Mittwoch in Brand geraten und ist bei den Löscharbeiten geplatzt. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein Reifen eines Regionalbusses ist am Mittwoch in Brand geraten und ist bei den Löscharbeiten geplatzt. Wie die Polizei mitteilte, erlitt ein 25-jähriger Autofahrer dabei ein Knalltrauma und wurde an der Hand und am Fuß verletzt.

Um 9.50 Uhr fuhr der Bus auf der Brandenburger Straße von Freiberg nach Leipzig. Ein Autofahrer signalisierte dem Busfahrer, dass der hintere linke Reifen des Busses brannte. Der Busfahrer ließ die zwei Fahrgäste aussteigen und versuchte, den Brand mit einem Feuerlöscher zu ersticken.

Der 25-jährige Autofahrer eilte ebenfalls mit einem Feuerlöscher zu Hilfe. Weil der Reifen platzte, wurde er verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Brand wurde von der Berufsfeuerwehr Leipzig-Mitte gelöscht. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist derzeit unklar.

the

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr