Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autounfall führt zu erheblichem Stau im Leipziger Süden – Hauptverkehrsader gesperrt

Autounfall führt zu erheblichem Stau im Leipziger Süden – Hauptverkehrsader gesperrt

Am Montagmorgen ist es nach einem Verkehrsunfall in der Wundstraße Höhe Arndtstraße zu einem gut zweistündigen Stau gekommen. Ein 26-Jähriger war im Pkw stadteinwärts auf der rechten Spur unterwegs.

Voriger Artikel
Nach Schlägerei an Tankstelle im Leipziger Nordwesten: Polizei ermittelt gegen 30-Jährigen
Nächster Artikel
Es war Brandstiftung: Leipziger Polizei findet Ursache für Feuer in Ziegelei und Pflegeheim

(Symbolfoto)

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Beim Wechsel auf den linken Fahrstreifen übersah er eine Autofahrerin, es kam zum Zusammenstoß. Dabei kippte der Wagen der 53-Jährigen auf die Seite und blieb auf der gegenüberliegenden Spur liegen.

Die Fahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht, sie kam mit Prellungen und einem leichten Schock davon. Der 26-Jährige wurde nicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 9000 Euro. Die Wundtstraße war bis 9 Uhr stadteinwärts komplett gesperrt, stadtauswärts war nur eine Spur befahrbar.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr