Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig BGH in Leipzig verhandelt Fall von Kindermörder Silvio S.
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig BGH in Leipzig verhandelt Fall von Kindermörder Silvio S.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 28.06.2017
Silvio S. vor der Verkündung des Urteiles am Landgericht in Potsdam im Juli 2016. Quelle: dpa
Leipzig

Der Bundesgerichtshof in Leipzig verhandelt am Mittwoch über eine Sicherungsverwahrung für den Mörder der Jungen Elias (6) und Mohamed (4). Das Landgericht Potsdam hat den Mann im Sommer 2016 wegen der Kindermorde zu lebenslanger Haft verurteilt, allerdings die von der Staatsanwaltschaft geforderte Sicherungsverwahrung abgelehnt. Über die Revision der Anklagebehörde müssen nun die Leipziger Richter entscheiden. Mit einem Urteil wird im Laufe des Tages gerechnet. (Az: 5 StR 8/17)

Silvio S. hat Elias und Mohamed noch Überzeugung des Landgerichts sexuell missbraucht und anschließend getötet. 2015 wurde der damals 32-Jährige gefasst. Auch seine Verteidigung hatte Revision gegen die Verurteilung eingelegt. Diese wurde jedoch vom BGH bereits zurückgewiesen.

LVZ

Ein zweijähriges Kind ist am Dienstagabend auf die Straße gelaufen und von einer Bahn erfasst worden. Die Eltern brachten das Mädchen schwer verletzt in ein Krankenhaus.

28.06.2017

Ein Mann ist am Dienstagabend beinahe von einem Zug in Leipzig-Thekla überrollt worden. Der Lokführer führte eine Notbremsung durch, der Mann verletzte sich leicht.

28.06.2017

Spielt er nur den psychisch Kranken oder war Faouzi A. (37), als er das tunesische Ehepaar in Leipzig getötet, die Leichen zerstückelt und im Naturbad Bagger versenkt hat, tatsächlich schwerst gestört? Dazu wurde gestern am Landgericht Leipzig ein Psychiater befragt.

27.06.2017