Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bande raubt Supermarkt in Leipzig-Gohlis aus und geht auf Verkäuferin los

Schnaps und Garnelen Bande raubt Supermarkt in Leipzig-Gohlis aus und geht auf Verkäuferin los

Eine Gruppe Männer hat einen Supermarkt in Gohlis-Nord überfallen. Eine Verkäuferin erwischte sie, wie sie Schnaps einsteckten. Als sie auch noch Garnelen in der Tasche eines 19-Jährigen entdeckte, verlor dieser die Beherrschung und ging auf die 40-Jährige los.

Vier Männer haben einen Supermarkt in Leipzig-Gohlis ausgeraubt. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Vier Männer haben am Dienstagabend gegen 18 Uhr einen Supermarkt in Leipzig-Gohlis ausgeraubt. Nach Angaben der Polizei wurde eine Verkäuferin auf die Gruppe aufmerksam, nachdem ein Mann an der Kasse einige Brötchen bezahlte, aber offenbar den Rucksack voller gestohlener Waren hatte. Als die Frau ihn darauf ansprach und den Inhalt seiner Tasche sehen wollte, ergriff der Mann die Flucht.

So wurde die 40-Jährige auf drei weitere verdächtige Männer aufmerksam, die durch die Regale schlenderten. Sie verstauten mehrere Schnapsflaschen in ihren Taschen. Einen der Männer erkannte die Verkäuferin wieder, da er erst wenige Tage zuvor etwas in dem Geschäft gestohlen hatte. Deswegen sprach sie ihn direkt an und forderte ihn auf, seine Taschen zu öffnen. Tatsächlich gab er einige Flaschen Hochprozentigen zurück.

Als die Verkäuferin in seiner Jackentasche aber auch noch Garnelen entdeckte, verlor der 19-jährige Mann die Beherrschung und ging auf die 40-Jährige los. Während die Verkäuferin dadurch mit dem 19-Jährigen beschäftigt war, packten die anderen beiden Männer weiter Schnapsflaschen in ihre Taschen.

Eine Kundin rief währenddessen die Polizei und beschrieb die Männer detailliert, sodass die Beamten die drei wenig später auf der Max-Liebermann-Straße stellen und vorläufig festnehmen konnten. Bei der Festnahme wehrte sich der 19-Jährige so heftig, dass zwei Polizisten größere Verletzungen davon trugen. Auch im Zentralen Polizeigewahrsam wütete er weiter.

Die drei Männer müssen sich nun wegen Bandendiebstahls und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der 19-Jährige wurde zudem am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr